Neuer TFT von Samsung mit CCFL-Backlight

Frank Hüber 49 Kommentare

Samsung bringt mit dem SyncMaster 931C ein Display in den Handel, welches nach eigenen Angaben einen um 15 Prozent erweiterten Farbraum gegenüber herkömmlichen TFTs bietet. Die Reaktionsgeschwindigkeit des 19-Zoll-TFTs liegt bei zwei Millisekunden (G/G) und das dynamische Kontrastverhältnis beträgt 2000:1.

Samsung setzt als Zielgruppe besonders auf Hobby-Fotografen, Grafiker, Spieler und Anwender mit einem hohen Aufkommen an Multimedia-Inhalten. Der SyncMaster 931C bietet laut Samsung eine Farbtreue von 97 Prozent des NTSC-Farbraumes, wohingegen ein herkömmlicher TFT lediglich 82 Prozent erreicht. Den hohen Wert erreicht das TN-Panel durch den Einsatz der CCFL-Technologie (Cold Cathod Fluorescent Lamp). Die Helligkeit des Displays beträgt 250 cd/m². Der Einblickwinkel liegt sowohl horizontal als auch vertikal bei 160 Grad. Der SyncMaster 931C verfügt über eine Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten.

Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight
Samsung SyncMaster 931C mit CCFL-Backlight

Der Monitor bietet eine Gamma-Kontrolle und MagicTune, mit dem die Abstimmung des Bildes über das OSD vorgenommen wird. MagicBright³ stellt den Monitor per Knopfdruck auf vorgegebene Werte für die Arbeit mit Text, Internet, Spiel, Sport, Film, Multimedia oder individuelle Vorgaben ein. Der Monitor bietet zwei Eingänge – DVI und D-Sub – und arbeitet sowohl mit einem PC als auch Mac zusammen. Der SyncMaster 931C wird zur IFA vorgestellt und im September 2006 zum Preis von 379,- Euro (UVP inkl. MwSt.) auf den Markt kommen.

Spezifikationen des Samsung SyncMaster 931C im Überblick: