News : Razer Tarantula – Gamer-Tastatur die Zweite

, 66 Kommentare

Im November 2005 präsentierte Razer eine neue Produktlinie speziell für den Gamer. Bereits damals war eine Gamer-Tastatur mit der Bezeichnung „Razer Tarantula“ unter den Neuvorstellungen – das Produkt kam nie auf den Markt. Nun erlebt die Tarantula ihre Renaissance und soll im September für 129,99 Euro in den Handel kommen.

Mit einem überarbeiten Design wird die Razer Tarantula im Rahmen der Games Convention in Leipzig vom 24. bis 28. August der Öffentlichkeit präsentiert. Sie verfügt über zehn beleuchtete Gaming-Hotkeys, die frei mit Makros und Tastenkombinationen belegt werden können. Mit Hilfe eines 32 kB großen Speichers können in der Tastatur außerdem bis zu fünf Profile mit verschiedenen Tastenkombinationen abgelegt werden.

Razer Tarantula (August 2006)
Razer Tarantula (August 2006)

Passend für die Zielgruppe verfügt die Tarantula über Kopfhöreraus- und Mikrofoneingang. Darüber hinaus bietet sie als USB-Host Anschluss für zwei weitere USB-Geräte und wird selbst über einen mit Gold beschichten USB-Stecker an den Rechner angeschlossen. Von einem OLED-Display, wie es die im November 2005 gezeigte Studie bot, ist in der jüngsten Produktankündigung nicht mehr die Rede. Ein uns vorliegendes Bild lässt jedoch ein Display im oberen Teil erahnen.

Razer Tarantula (August 2006)
Razer Tarantula (August 2006)
Razer Tarantula Studie (November 2005)
Razer Tarantula Studie (November 2005)

Die Razer Tarantuala wird auf der Games Convention in Halle 5 Stand D30 gezeigt. Hier lässt sich auch die Frage nach dem Display klären. Die Tastatur ist ab September für 129,99 Euro im Handel erhältlich.