News : Ubuntu Linux 6.06.1 korrigiert Fehler

, 10 Kommentare

Version 6.06.1 der Linux-Distribution Ubuntu steht zum Download bereit und behebt zahlreiche in Version 6.06 „Dapper Drake“ gefundene Probleme mit dem Installer sowie dem Betriebssystem an sich. Anwender der im Juni veröffentlichten Version 6.06 haben die Updates bereits über die automatische Update-Funktion von Ubuntu erhalten.

Parallel mit Ubuntu 6.06.1 (GNOME-Desktop) wurden neue Versionen von Kubuntu (KDE-Desktop), Xubuntu (XFCE-Desktop) und Edubuntu (Lernsoftware) zum Download bereitgestellt. Insgesamt wurden 300 Fehler beseitigt. Wer bei einer Neuinstallation Version 6.06.1 anstatt 6.06 verwendet, muss folglich im Nachhinein weniger Updates per Internet einspielen. Unter anderem wurde GNOME größtenteils auf Version 2.14.3 aktualisiert.

Ubuntu Linux
Ubuntu Linux

Laut Ankündigung geht Ubuntu nicht davon aus, dass für Version 6.06 zertifizierte Software für Version 6.06.1 erneut zertifiziert werden müsse. Besondere Aufmerksamkeit sei den Auswirkungen der Updates auf die Systemstabilität spendiert worden. Die Ubuntu-Distribution wird von dem Multimillionär Mark Shuttleworth finanziert und hatte im Juni mit Version 6.06 „Dapper Drake“ das erste Release mit fünf Jahre „Long Term Support“ (LTS) für Server vorgestellt.