News : aacPlus/DTS Surround als Einchip-Decoder

, 5 Kommentare

Coding Technologies und DTS haben heute die sofortige Verfügbarkeit der aacPlus/DTS Audiokompressionslösung für die MPEG-4-Decoderchip-Familie STi71xx von STMicroelectronics für MPEG-4 HDTV Consumer-Settop-Boxen bekannt gegeben.

Die Einchiplösung kombiniert einen aacPlus Mehrkanal-Decoder von Coding Technologies mit einem DTS-Encoder, der digitale Mehrkanal-Audiosignale direkt im DTS-Coherent-Acoustics-Surround-Sound-Format an AV-Home-Receiver ausgeben kann. Die aacPlus/DTS-Audiokompressionslösung ermöglicht es Digital-Broadcasting-Anbietern, Mehrkanal-Audioinhalte im aacPlus-Format bereitzustellen und gleichzeitig die bereits in über 60 Millionen Haushalten installierten DTS-fähigen Surround-Sound-Systeme zu erreichen.

aacPlus gelte als die effizienteste Audiokompressionstechnologie, die heute verfügbar sei, so die Pressemitteilung des 1997 in Stockholm, Schweden, gegründeten Unternehmens. Die Effizienz sei bereits in zahlreichen Tests unabhängiger Organisationen nachgewiesen, u. a. durch die EBU (European Broadcasting Union), die MPEG (Moving Pictures Expert Group) und das IRT (Institut für Rundfunktechnik). Speziell für 5.1-Surround-Sound liefert eine Wiedergabe mit aacPlus bei 160 KBit/s eine gleich hohe Audioqualität wie eine Übertragung mit 384 KBit/s unter Verwendung von Formaten anderer Anbieter. Die integrierte DTS-Transcoding-Lösung arbeitet mit einer Bitrate von 1,5 MBit/s. Sie gewährleistet nicht nur die Rückwärtskompatibilität mit der installierten Basis von Home-Theater-Anlagen, sondern soll auch eine hochwertige Soundausgabe mit 5.1 Mehrkanal-Surround-Sound ermöglichen.

AAC Plus Grafik 2
AAC Plus Grafik 2
AAC Plus Grafik 1
AAC Plus Grafik 1
AAC Plus Grafik 3
AAC Plus Grafik 3

Mit der Verfügbarkeit der STi71xx-Einchiplösung bietet ST eine kostengünstige Lösung für Hersteller, die aacPlus/DTS Audiokompressionstechnologie in ihre HDTV-Settop-Box-Produkte zu integrieren. Hierdurch können Broadcasting-Anbieter aacPlus für Mehrkanal-Audioübertragungen einsetzen.

„Das aacPlus/DTS-Transcodierungsverfahren stellt eine echte Alternative für Mehrkanal-Audio im digitalen Broadcasting dar und beweist die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der 71xx-Familie, der aktuellen Technik in der Codec-Entwicklung gerecht zu werden. aacPlus hat auf dem Gebiet des digitalen Broadcasting bereits eine starke Position, ebenso wie DTS bei Surround-Sound für Home-Theater-Anwendungen. Die Kombination dieser beiden Techniken zu einem neuen Produkt ist nicht nur eine überzeugende Idee, sondern auch ein logischer Schritt, da dies durchgängige Vorteile für Gerätehersteller, Broadcasting-Anbieter, Plattform-Anbieter und Netzbetreiber bietet.“

Laurent Rémont, Chief Systems Architect, STMicroelectronics

„Neue Dienste fordern heute mehr denn je innovative technische Lösungen. Möglichst niedrige Übertragungskosten, vollständiger Zugang zur wachsenden Zahl der Mehrkanal-Anlagen von Anfang an und Audiowiedergabe in DVD-Qualität sind von höchster Wichtigkeit. Dies war unser Ziel bei der Vereinbarung einer Zusammenarbeit mit Coding Technologies auf der IBC im vergangenen Jahr, und nur ein Jahr später haben wir dieses Ziel bereits erreicht! Wir freuen uns sehr, dass wir einen so wichtigen Anbieter wie ST, der für innovative Produkte bekannt ist, mit im Team haben.“

Ted Laverty, Director of Global Broadcast Licensing, DTS

Die aacPlus/DTS-Audiolösung wird auf der IBC in Amsterdam (RAI Center, 8.-12. September 2006) demonstriert.