News : Dell muss noch mehr Sony-Akkus zurückrufen

, 20 Kommentare

Nachdem Dell Mitte August 4,1 Millionen Akkus zurückrufen musste, aktualisiert das Unternehmen nun noch einmal die Informationen zum Rückruf der Sony-Akkus. Dell hat demnach zusätzliche Informationen zu den betroffenen Akkus erhalten, die von Sony produziert wurden.

Das führt dazu, dass sich die Zahl der zurückgerufenen Akkus von ursprünglich 4,1 auf circa 4,2 Millionen erhöht. Damit alle betroffenen Akkus identifiziert und an Dell zurückgeschickt werden können, bittet das Unternehmen seine Kunden, ihre Notebook-Akkus erneut zu überprüfen. Aufgrund des Rückrufes bereits zuvor erhaltene Ersatz-Batterien müssen nicht noch einmal überprüft werden. Ob Akkus vom Rückruf betroffen sind, können Kunden online über das Dell-Battery-Return-Program in Erfahrung bringen.

Bei Bedarf können sich Kunden auch schriftlich an Dell wenden. Die Adresse lautet:

Dell GmbH
Batterierückruf
Main Airport Center
Unterschweinstiege 10

60549 Frankfurt am Main