News : Neuer Breitbandatlas veröffentlicht

, 21 Kommentare

Mit einer neuen Ausgabe des Breitbandatlas' stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eine überarbeitete Version des interaktiven Nachschlagewerkes zur Verfügung, mit dessen Hilfe Bundesbürger überprüfen können, mit welchen Mitteln sie am eigenen Standort eine Breitbandverbindung zum Internet aufbauen können.

Dabei erhält der Benutzer im Anschluss an die über eine Postleitzahl oder den Ortsnamen vorgenommene Suche sogleich auch eine Auflistung über die Anbieter, welche den Breitbandanschluss – soweit verfügbar – realisieren können. Dabei zählen neben DSL auch UMTS, Glasfaser, WLAN, Kabel und andere Technologien als mögliche Breitbandzugänge.

Die Bundesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, bis ins Jahr 2008 98 Prozent aller deutschen Haushalte mit einem Breitbandinternetzugang ausstatten zu können, wobei die Art des breitbandigen Zuganges keine Rolle spielt. Durch eine konsequente Regulierungs- und Frequenzpolitik soll dieses Ziel erreicht werden. Weiteres Hilfsmittel zur Erreichung dieses Zieles soll auch der nun in einer neuen Ausgabe veröffentlichte Breitbandatlas sein.

Wir danken 10tacle für den
Hinweis zu dieser Meldung.