News : Roter iPod für HIV-Stiftung?

, 46 Kommentare

Laut der stets gut informierten Gerüchteküche Think Secret steht Apple kurz vor dem Abschluss eines Vertrages mit dem Frontmann der Pop-Gruppe U2, Bono. Dieser soll eine Reihe neuer Apple-Produkte zum Inhalt haben, von deren Erlös ein Teil an eine AIDS-Stiftung gespendet werden soll.

Bei dieser handelt es sich um ein Projekt des Sängers, das auf den Namen RED hört und vor allem in England schon eine recht große Präsenz hat und ihren Erlös an „The Global Fund“, einer Organisation, die sich vor allem um AIDS-kranke Menschen in Afrika kümmert, weiterleitet. So gibt es bereits seit diesem Jahr ein rotes SLVR-Handy und eine in rot gehaltene American Express-Kreditkarte.

Apple will nun aller Voraussicht nach neben einem roten iPod auch ein MacBook und einen roten iMac bringen, um die Stiftung zu unterstützen. Ob es jedoch überhaupt zu solch einer Zusammenarbeit kommen wird und wann diese Produkte dann erhältlich sein werden, steht allerdings noch in den Sternen und kann bislang noch nicht kommentiert werden.

Dies wäre nicht die erste Zusammenarbeit zwischen U2 und Apple. So half Sänger Bono im Jahre 2003 beim Launch der iTunes-Plattform und ließ das Multimedia-Unternehmen den Song „Vertigo“ für einen Werbespot nutzen. Darüber hinaus verkauft Apple seit einiger Zeit einen iPod in einer speziellen U2-Edition, die über ein rotes ClickWheel verfügt.