News : Telecom Italia kauft AOL-Deutschland

, 21 Kommentare

Für 675 Millionen Euro hat die italienische Telecom Italia AOL Deutschland übernommen und wird somit auf einen Schlag zweitgrößter Breitband-Anbieter hinter der Telekom. Ingesamt übernimmt der bis 1997 verstaatlichte Telefonkonzern rund 3,2 Millionen Kunden.

Telecom-Italia-CEO Riccardo Ruggiero, der den erst am Freitag zurückgetretenen Marco Tronchetti Provera ersetzt, teilte mit, die Übernahme sei ein weiterer Schritt im Bestreben des Konzerns, auch international das eigene Breitbandangebot weiter auszubauen. Bereits im Jahr 2003 hatte die Telecom Italia Hansenet („Alice“) übernommen.

Der AOL-Inhaber Time Warner versucht seit einiger Zeit, sich aus dem europäischen Geschäft zurück zu ziehen. Über einen Verkauf des französischen Ablegers wird bereits spekuliert.