News : YouTube: Warner Music gibt Musik und Videos frei

, 17 Kommentare

Langsam kommt der Zug ins Rollen. Berichteten wir vor knapp einem Monat noch, dass das Videoportal YouTube in engeren Verhandlungen mit einigen Musiklabels stehen würde, lässt das Unternehmen heute verlauten, dass man mit der „Warner Music Group“ ein Abkommen über die Freigabe von Musik und Videos auf der Internetplattform getroffen hat.

So sollen in Zukunft in Amateurvideos Musikstücke der Künstler des Labels verwendet werden können und auch Musikvideos selbiger werden demnächst auf der Plattform zu finden sein. Darüber hinaus möchte man auch Bonus-Material, das so nicht im Fernsehen zu sehen ist, zu Videos anbieten. Der Webseitenbetreiber YouTube will dafür extra ein eigenes Identifikations- und Abrechnungssystem einführen. Weitere Details zu der heute groß angekündigten Kooperationen vermittelten beide Unternehmen allerdings nicht. Losgehen soll es aber noch Ende dieses Jahres.

Zu diesem Zeitpunkt wird die WMG dann damit anfangen, professionelle Videos in das System einzuspeisen. Ebenfalls wird dann wahrscheinlich auch das neue Identifikations- und Abrechnungssystem von YouTube greifen. Dieses soll in der Lage sein, eigenständig urheberrechtsgeschützte Inhalte zu erkennen und diese dann abzurechnen. In der dazugehörigen Pressemitteilung erwähnt man dabei auch ausdrücklich die von Fans erstellten Videos, in denen solche Titel genutzt werden. Wer allerdings letztendlich die Kosten dieser Lizenzgebühren tragen wird, ist noch nicht bekannt. YouTube sieht allerdings jetzt schon in seinen Geschäftsbedingungen vor, dass man selber die eingestellten Videos kommerziell verwerten könne.