News : Zwei neue 1,8-Zoll-Festplatten von Toshiba

, 13 Kommentare

Die beiden neuen 1,8-Zoll-Festplatten der Toshiba Storage Device Division (SDD) bieten Platz für bis zu 80 GB, sind mit LIF-Steckern ausgestattet und eignen sich sowohl für den Einsatz in Notebooks, PCs als auch anderen Consumer-Electronics-Geräten wie MP3-Playern oder PDAs.

Neu in der Reihe der 1,8-Zoll-Festplatten sind dabei die Modelle MK4009GAL mit 40 GB und MK8009GAH mit 80 GB. Die beiden Laufwerke haben eine Bauhöhe von fünf Millimetern (MK4009GAL) beziehungsweise acht Millimetern (MK8009GAH) und verfügen über einen Puffer von 8 MB. Die beiden neuen Modelle setzen dabei auf die „Perpendicular Magnetic Recording“-Technologie, bei welcher die Bits vertikal innerhalb der Magnetschicht angeordnet werden, statt wie üblich die Daten in einer horizontalen Schicht auf der Festplatte abzulegen (Longitudinal Recording). Durch diese Technik konnte die Kapazität der 1,8-Zoll-Festplatten mit einer Scheibe auf 40 GB erhöht werden. Die beiden Festplatten können über einen LIF-Stecker (Low Insertion Force) mit Notebooks, PCs und Consumer-Electronics-Geräten verbunden werden. LIF-Stecker lassen sich mit bis zu 70 Prozent weniger Druck anstecken und brauchen bis zu 35 Prozent weniger Platz als bisher übliche Stecker.

Das Modell MK8009GAH mit 80 GB besitzt im Gegensatz zur MK4009GAL zwei Platten und auch die Anzahl der Köpfe ist mit vier doppelt so hoch. Die durchschnittliche Suchzeit beträgt nach Angaben von Toshiba bei beiden Modellen 15 Millisekunden. Beide Festplatten drehen mit 4200 Umdrehungen pro Minute. Die MK8009GAH misst 54 x 71 x 8 mm, während die MK4009GAL dank nur einer Platte 54 x 71 x 5 mm misst. Das Gewicht der 80 GB großen Platte beträgt 59 Gramm, wohingegen das 40-GB-Modell mit 48 Gramm zu Buche schlägt. Die Stoßfestigkeit gibt Toshiba für beide Platten mit 500 G im Betrieb und 1500 G im Ruhezustand an.