News : DDR2-DRAM in 50 nm von Samsung

, 20 Kommentare

Um seinem Anspruch als Technologieführer auf dem Feld der DRAM-Produzenten gerecht zu werden, hat Samsung in einer Pressemitteilung die Herstellung erster DRAM-Chip in 50 nm bekannt gegeben. Gegenüber einer Fertigung in 60 nm soll sich die Produktionseffizienz auf diesem Weg noch einmal um 55 Prozent steigern lassen, so Samsung.

Bis die gezeigten 1-Gigabit-DDR2-DRAM-Chips in die Massenproduktion gehen, wird es allerdings noch einige Zeit brauchen. 2008, so schätze Samsung, wird es so weit sein. Schon 2011 sollen DRAM-Chip mit 50 nm kleinen Strukturen ein Gesamtmarktvolumen von 55 Milliarden US-Dollar ausmachen. Derzeit fertigt Samsung das komplette Angebot an DDR2-Chips in der 80-nm-Technologie, Prototypen in 70 nm wurden bereits im letzten Jahr gezeigt. Infineons ehemalige Speichersparte Qimonda fertig 512 MBit große Chips in Kooperation mit Nanya bereits in 75 nm in Serie.