News : Gothic 3: Erster Patch vor Veröffentlichung

, 144 Kommentare

Ein Patch vor der Veröffentlichung eines Spiels? Kommt selten vor, ist aber – wie bereits im Vorfeld angekündigt – im Falle von Gothic 3 geschehen. Morgen, am 13. Oktober, wird das Spiel in den Läden stehen, aber bereits heute wurde der erste Patch veröffentlicht.

Mit 58 MByte fällt dieser dabei nicht einmal sonderlich mager aus. Offizielle Release-Notes fehlen, aber zumindest die Fan-Seite World of Gothic hat einige Verbesserungen zusammengetragen, die der Patch in das Spiel integriert. So sollen Bugs in einigen Quests beseitigt, die Benutzeroberfläche etwas optimiert sowie die Interaktion mit der Umgebung und der Umgang mit K.I.-Begleitern verbessert worden sein. Zu finden ist der Patch unter anderem bei den Kollegen von World of Gothic, Krawall oder Gamershell. Der Patch kann mit allen europäischen Versionen des Spiels genutzt werden.

Gothic 3

Dennoch hinterlässt ein Patch, der vor der Veröffentlichung des Spiels erscheint, immer einen recht fragwürdigen Eindruck. Weshalb nehmen sich die Entwickler nicht die Zeit, und bringen das Spiel auf einen ansprechenden Stand, bevor es ins Presswerk geht? Zeit ist Geld, dem sind wir uns bewusst, aber bei einer Produktionsdauer von rund drei Jahren sollte für einen Monat Qualitätssicherung auf jeden Fall Zeit sein. Insbesondere bei Projekten wie Gothic 3, dessen Kosten in mehrfacher Millionenhöhe liegen. Aber immerhin ist das sofortige Anbieten eines Patches lobenswerter als das Verhalten von Bethesda Softworks, welche die Kunden von The Elder Scrolls 4: Oblivion monatelang warten ließen, während Fans die meisten Fehler binnen weniger Tagen via Plug-Ins beseitigten.

Offiziell soll Gothic 3 morgen für circa 45 Euro im Handel erhältlich sein, während die Collectors Edition für circa 65 Euro angeboten wird. Vereinzelt war das Spiel aber schon heute in Kaufhäusern zu finden oder wurde von Versandhändlern geliefert.