News : Intel WiMAX Connection 2250 für WiMAX

, 8 Kommentare

Um die Einführung von drahtlosen Breitband-Internetdienstleistungen zu beschleunigen, kündigte Intel heute die Verfügbarkeit der Intel WiMAX Connection 2250 an. Dabei handelt es sich um eine neue Generation von Chips, Codename Rosedale 2, die sich sowohl in festen als auch mobilen WiMAX-Netzwerken wohl fühlen.

Bereits Ende Juli 2006 hat Intel angekündigt, dass sich diverse Anbieter für Rosedale 2 als WiMax-Lösung entschieden haben, mit der Ankündigung des WiMAX Connection 2250 verlässt das Produkt nun die Vorserienphase. Die WiMAX Connection 2250 ist der erste Basisband-Chip für den Dual-Mode-Einsatz, also mit Support für die WiMAX-Standards IEEE802.16e-2005 (standortgebunden) und IEEE 802.16d (mobil). In Verbindung mit dem ebenfalls von Intel kommenden Triband-WiMAX-Funkmodul werden weltweit alle WiMAX-Frequenzen unterstützt.

Intel WiMAX Connection 2250 (Rosedale 2)
Intel WiMAX Connection 2250 (Rosedale 2)

Auf der WiMAX World in Boston gab Sean Maloney, Executive Vice President und General Manager für Vertrieb und Marketing bei Intel, bekannt, dass Motorola plant, die WiMAX Connection 2250 in WiMAX-Geräte seiner CPEi 200Serie zu integrieren. Motorola gehört damit zu den Herstellern von Telekommunikationsgeräten, die ab 2007 ihre auf WiMAX Connection 2250 basierenden Produkte auf den Markt bringen werden.

Als Teil der Rosedale-Chipfamilie ist auch das neue Mitglied für den Einsatz in Modems oder WiMAX-Basis-Stationen vorgesehen – also Geräten, die sich üblicherweise nicht bewegen. Da Notebooks jedoch 2007 mit PCMCIA/ExpressCard-Steckkarten auch über WiMAX-Funktionalität verfügen werden, ist es wichtig, bereits jetzt sicherzustellen, dass die Basis-Stationen mit diesen, den IEEE 802.16d-Standard nutzenden Geräten umgehen können. 2008 plant Intel die Fertigstellung des Ofer-R-Chips, der sowohl WiFi als auch WiMAX unterstützt und damit Teil der Notebookplattform Montevina werden dürfte. Montevina ist der Nachfolger der Notebook-Plattform Santa Rosa, die Intel im zweiten Quartal 2007 vorstellen wird. Das Funk-Modul in Montevina hat den Codenamen Shiloh.

WiMAX ist eine standardbasierte, drahtlose Breitbandtechnologie, die Privathaushalten und Unternehmen drahtlose Hochgeschwindigkeits-Verbindungen auf der „letzten Meile“ ermöglicht und damit all denjenigen Hoffnung gibt, die mit kabelgebundenen DSL-Technologien nicht erreicht werden können.