News : Internet Explorer 7 erscheint noch im Oktober

, 36 Kommentare

Wie Mitarbeiter von Microsoft nun bekannt gegeben haben, wird der Internet Explorer 7 noch in diesem Monat zum Download freigegeben werden. Wenige Wochen später soll er dann auch per automatischem Update auf Computer mit Windows XP gelangen.

Anwender anderer Microsoft-Betriebssysteme müssen entweder bei der veralteten Version 6 verweilen oder zu Firefox bzw. Opera wechseln. Microsoft wird den Internet Explorer 6 zwar weiterhin mit Sicherheits-Updates versorgen, komfortables Surfen ist mit dem fünf Jahre alten Browser jedoch schon lange nicht mehr möglich – die Konkurrenz ist davon geeilt.

Microsoft weist darauf hin, dass Webmaster eventuell Anpassungen an ihren Websites vornehmen müssen, damit Internet Explorer 7 diese korrekt darstellt. Dabei kann unter anderem das Microsoft Internet Explorer Developer Center behilflich sein. Da jedoch schon seit mehreren Monaten keinerlei Änderungen mehr an der Rendering Engine vorgenommen wurden, dürfte es auf nur wenigen Seiten zu Problemen kommen.

Auch Version 2.0 des Firefox-Browsers steht vor der Tür. Nachdem seit gestern der zweite Release Candidate in allen Sprachen zum Download bereit steht, soll die finale Version 2.0 laut Firefox Tree Schedule am 25. Oktober freigegeben werden. Bereits für das erste Halbjahr 2007 ist Firefox 3.0 geplant, der schon lange parallel zu Firefox 2.0 entwickelt wird.

Microsoft wird es sich nicht leisten können, nach Fertigstellung des Internet Explorer 7 die Hände in den Schoß zu legen, wie man es noch nach Vollendung von Version 6 getan hat. Welche Versionsnummer auf den Internet Explorer 7 folgt und ob diese Windows XP weiterhin unterstützen wird, ist jedoch noch offen.