News : Neuer MDA compact III mit integriertem GPS

, 19 Kommentare

Mit dem MDA compact III bietet T-Mobile ab Anfang November ein neues PDA-Phone an. Das Gerät ist das erste Mobiltelefon bei T-Mobile mit eingebautem GPS-Ortungsmodul (GPS, Global Positioning System). Eine bislang benötigte, zusätzliche GPS-Maus wird so für die Nutzung von Navigationslösungen überflüssig.

Der integrierte GPS-Empfänger setzt auf den SiRF III Chipsatz, der in vielen Vergleichstests durchaus gute Noten erhielt und beispielsweise auch von Nokia im Funk-GPS-Empfänger LD-3W zum Einsatz kommt. Darüber hinaus bietet der MDA compact III eine zwei Megapixel-Kamera, einen MP3-Musicplayer, ein Radio, E-Mail-Clients und Pocket Office-Programme. Die zwei Megapixel-Kamera muss jedoch ohne Autofokus auskommen. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 5.0 zum Einsatz. Per web'n'walk können Besitzer des MDA compact III unterwegs im offenen Internet surfen. In Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag im Tarif Relax 100 kostet der MDA compact III 189,95 Euro.

T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul

Der MDA compact III eignet sich natürlich auch für die Online-Navigationslösung T-Mobile NaviGate. Bei T-Mobile NaviGate erfolgt die Routenberechnung online auf Basis aktueller Straßenkarten und Verkehrsinformationen. Eine Speicherkarte oder CD mit digitalen Straßenkarten wird deshalb nicht benötigt. Bei größeren Verkehrsstörungen auf Autobahnen in Deutschland schlägt T-Mobile NaviGate automatisch Ausweichstrecken vor. Die aktuell beste Route wird auf dem Handydisplay mit Richtungspfeilen angezeigt oder auf Wunsch vom System angesagt. Auf dem MDA compact III ist alternativ auch die Kartendarstellung des Weges möglich. NaviGate berechnet für 18 europäische Länder die optimale Strecke. Die Berechnung einer Deutschlandroute kostet inklusive mobiler Datenübertragung 99 Cent und ist somit im Gegensatz zu auf Speicherkarten abgelegten Routeninformationen für den Benutzer nicht kostenlos. Die erforderliche Software ist beim MDA compact III im Lieferumfang enthalten.

T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul
T-Mobile MDA compact III mit integriertem GPS-Modul

Der MDA compact III wiegt 160 Gramm bei Maßen von 108 x 58 x 17 mm (LxBxH). Die Stand-by-Zeit gibt T-Mobile mit 200 Stunden und die Sprechzeit mit bis zu 300 Minuten an. Als Akku kommt ein Li-Ion-Polymer-Akku mit 1200 mAh zum Einsatz. Neben GSM, GPRS wird auch EDGE unterstützt. Der Touchscreen bietet 2,8 Zoll bei 240 x 320 Pixel und 65.536 Farben. Als Prozessor findet ein TI OMAP 850 mit 201 MHz Verwendung und als Speicher dienen 128 MB ROM und 64 MB RAM. Eine Speichererweiterung ist mittels Micro SD-Karte möglich. Als Software ist PocketOutlook, Word Mobile, Excel Mobile, PowerPoint Mobile, Internet Explorer Mobile und PDF-Viewer installiert. Neben einer USB-Schnittstelle kann der Benutzer auch via Bluetooth eine Verbindung zu dem PC, Headset oder anderen mobilen Geräten herstellen. Den SAR-Wert gibt T-Mobile mit 0,57 W/kg an. Im Lieferumfang befinden sich neben dem MDA compact III ein Akku, Synchronisationskabel, eine Bedienungsanleitung, Stereo-Headset, Handytasche, ein Ladegerät sowie CD-ROMs.

Der MDA compact III basiert auf dem HTC P3300, welcher im Gegensatz zum MDA compact III jedoch über WLAN-Unterstützung verfügt, welche bei T-Mobile in den technischen Daten keine Erwähnung findet.