News : Neuer QNAP 9-in-1 Server für zwei Festplatten

, 35 Kommentare

Vor rund einem Jahr stellte QNAP die Turbo Station TS-101 9-in-1-Netzwerk-Festplatte vor, heute folgte die QNAP Turbo Station TS-201 im Aluminiumgehäuse mit vielen Funktionen und nach Angabe des Unternehmens laufruhigen Lüftern. File-, Web-, FTP-, USB-, Backup-, Print-, Multimedia-, BitTorrent- und RAID-Server werden vereint.

Der kleine Server kann mit zwei SATA / SATA II HDDs bis je 750 GB bestückt werden, total stehen somit bis zu 1,5 Terabyte zur Verfügung. RAID 0 und 1 – Striping und Spiegelung – sowie JBOD werden unterstützt, die Hot-Swap-Wechselrahmen erlauben einen Austausch der Platten im Betrieb. Der Einbau soll mit wenigen Handgriffen zu erledigen sein. Gegenüber der Turbo Station TS-101 (lüfterloser 9-in-1 Server für 1 Festplatte) wurde der Speicher (RAM) auf 128 MByte verdoppelt, was sich positiv auf die Leistung der internen Anwendungen wie PHP und den Streaming-Server auswirkt. Bis zu vier WMV-HD oder DivX-HD Videostreams (720p und 1080i) können gleichzeitig übertragen werden, z.B. mit dem HDTV Home Media Center RAPSODY N35.

QNAP Turbo Station TS-201
QNAP Turbo Station TS-201

An das Netzwerk wird der Server per Gigabit Ethernet (abwärtskompatibel zu 100 Mbps) angebunden. Mit einem Installationsassistenten (Windows-Software) sowie einem Web Management in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch wird das Gerät konfiguriert und verwaltet. Eine Installation des Betriebssystems ist nicht nötig, da ein Embedded Linux auf dem Flash-ROM vorinstalliert ist. Das System ist dadurch völlig unabhängig von den Festplatten und immun gegen Viren. Die Multimedia-Server-Funktion bietet Zugriff auf Fotos (Album/Diashow), Musik und Videos über den Web-Browser eines PCs im LAN oder Internet; sowie den TwonkyMedia UPnP-Server für Netzwerkstreaming. Zudem ist ein Web-Server mit PHP- und SQLite-Unterstützung integriert, somit ist es möglich auf der TS-201 eine Homepage mit Web-Anwendungen wie Foren, E-Shops, Blogs, etc. zu hosten und diese ins Internet zu stellen. QNAP hat hierzu eine Live-Demo auf der offiziellen Homepage bereitgestellt.

Obligatorisch für eine entsprechende Lösung dürfte mittlerweile die P2P-Download-Funktion sein: Hierzu müssen BitTorrent-Dateien (.torrent) auf die Turbo Station geladen werden, woraufhin der PC heruntergefahren werden kann, da die gewünschte Datei nun selbständig von der TS-201 heruntergeladen wird. Der Zugriff auf die Daten ist von Windows, Linux oder MacOS möglich (Integration in Netzwerkumgebung) aber auch völlig betriebssystemunabhängig per FTP oder einem Web-Browser (integrierter Web-File-Manager). Alle Daten können vor neugierigen Blicken dank unbeschränkter sowie lizenzfreier Benutzerverwaltung (Login/Passwort) und Rechtevergabe (Schreibzugriff, nur lesen oder kein Zugriff) geschützt werden. Der Datendurchsatz beträgt nach Angaben des Unternehmens in der Praxis bis zu 22 MByte/s beim Lesen und 8 MByte/s beim Schreiben.

QNAP Turbo Station TS-201
QNAP Turbo Station TS-201

Über die USB-Anschlüsse können externe USB-Festplatten, Speicherkarten-Leser oder Flash Memory Drives (z.B. MP3-Player oder Digitalkameras) im Netzwerk zur Verfügung gestellt oder die enthaltenen Daten per OneTouch-Backup automatisch auf die TS-201-Festplatten kopiert werden. Ebenso kann ein USB-Drucker im LAN integriert werden. Eine Windows-Backup-Software ist inklusive und ermöglicht die Sicherung von Daten einer unbeschränkten Anzahl an PCs auf die Turbo Station in Echtzeit, per Knopfdruck oder planmäßig. Zusätzlich ist auch ein Backup der TS-201 Daten per LAN oder Internet auf einen anderen Server möglich (Remote Replication / Disaster Recovery). Die QNAP Turbo Station TS-201 bietet folgende Anschlüsse: Gigabit LAN (RJ45), 2 x SATA, 3 x USB2.0. Der empfohlene Verkaufspreis für Deutschland ohne Festplatten beträgt 445,- Euro, während man in der Schweiz CHF 629,- bezahlen soll.