News : Nintendo plant erweiterte „Wii“-Version

, 20 Kommentare

Erst mit der offiziellen Ankündigung der neuen Wii-Konsole stellte Entwickler Nintendo klar, dass diese über keinerlei Wiedergabefunktion für DVDs verfügen wird. Diesen Schritt begründete man damit, dass man für die Konsole konsequent Kosten einsparen wolle. Nun plant man aber offenbar doch eine erweitere Variante.

So bestätigte die Deutschlandvertretung von Nintendo heute gegenüber Golem.de, dass man eine solche Unterstützung noch nicht ganz zu den Akten gelegt habe und im Laufe des kommenden Jahres eine solche Konsole mit DVD-Wiedergabefunktion zumindest in Japan auf den Markt bringen wolle. Dies erinnert ein wenig an die Vorgehensweise bei der GameCube-Markteinführung. Schon damals wurde in Zusammenarbeit mit Panasonic der „Q“, eine Version der Spielkonsole mit einem DVD-Player, vorgestellt. Durch einen sehr hohen Preis konnte sich das Gerät aber selbst in Japan nicht durchsetzen, so dass man auf eine Veröffentlichung außerhalb des Landes der aufgehenden Sonne verzichtet hat.

Nintendo Wii

Ob und wann eine DVD-fähige Variante der Wii-Konsole auch in Europa erscheinen wird, könne man zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen, so Nintendo. Man wolle sich erst einmal auf den Start der regulären Konsole am 8. Dezember dieses Jahres konzentrieren. Und auch von einem Softwareupdate für die Wii-Konsole ohne DVD-Player ist bislang nicht die Rede. Ob sich das Gerät eventuell über diesen Weg nachrüsten lassen könnte, steht also noch in den Sternen.