News : Alle Fakten zum Aldi-PC am 29. November

, 141 Kommentare

Vor gut zwei Wochen berichteten wir, dass Ende November pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ein neuer Aldi-PC in die Läden kommt. Leider waren die anfängliche Gerüchte in einigen Teilbereichen der Ausstattung zu optimistisch. Ein Prospektscan bringt jetzt alle Fakten ans Tageslicht.

Im Aldi-PC Medion Titanium MD 8818 werkelt ein Core 2 Duo E6300 mit 1,86 GHz, 2 MB L2 Cache und 1066 MHz FSB. Beim Arbeitsspeicher kommen 1 GB DDR2 SDRAM zum Einsatz, die Festplattenkapazität beläuft sich auf 320 GB, welche Seagate als SATA-Modell zur Verfügung stellt. Bei der Grafikkarte gibt es einmal mehr eine Besonderheit. Dabei handelt es sich um eine GeForce 7650 GS mit 256 MB DDR2-Speicher und passiver Kühlung – HDMI-Anschluss inklusive. Da es solch ein Modell offiziell bei nVidia nicht gibt, wird es wieder eine spezielle OEM-Grafikkarte auf der Basis der GeForce 7600 darstellen, bei der ein wenig an der Taktschraube gedreht wurde.

Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen:

  • 3-in-1-TV-Tuner (DVB-T, DVB-S und Analog-TV)
  • 16fach Dual-Layer-DVD+/-RW-Brenner mit Lightscribe-Technologie
  • DVD-ROM-Laufwerk
  • Wireless LAN 54 MBit/s und Fast Ethernet LAN 10/100
  • DVI, HDMI, 6 x USB 2.0, 2 x FireWire
  • 8-Kanal High-Definition-Audio (onboard)
  • Kopfhörer, TV-out (Scart, Composite, S-Video, Component, HDMI), Drucker LPT
  • Microsoft Windows Media Center Edition 2005
  • Schacht für HDDrive2go
  • Funk-Maus, Funk-Tastatur sowie Funkfernbedienung für Multimediafunktionen

Der Aldi-PC Medion Titanium MD 8818 ist ab dem 29. November für 799 Euro erhältlich. Im Paket gibt es natürlich eine Garantie über 3 Jahre.

Aldi-PC Medion Titanium MD 8818
Aldi-PC Medion Titanium MD 8818

Leider hat die Ausstattung im finalen Modell nicht mehr viel mit den Vorab-Gerüchten - Core 2 Duo E6600, 2 GB RAM, nVidia GeForce 7800XL - zu tun. So siedelt sich das Modell eher in der Region „Normal-User“ an. Mit 1 GB Arbeitsspeicher und einer veränderten GeForce 7600 GS dürfte der Flaschenhals recht schnell erkannt sein. So kommt bei einem Komplettsystem wieder einmal das zum Tragen, was man oft in großen farbigen Prospekten findet: Schneller Prozessor wird mit weniger schnellen Komponenten zusammengewürfelt, das alles letztendlich bei einem doch nicht so günstigen Preis.