News : Auch OCZ mit aktiver Speicherkühlung

, 50 Kommentare

Nachdem Corsair bereits anlässlich der Vorstellung der neuen Dominator-Serie (ComputerBase-Test) einen aktiven Speicherkühler vorgestellt hat, präsentiert nun auch Konkurrent OCZ einen entsprechenden Lüfter-Aufbau. Im Gegensatz zu den drei 40-mm-Lüftern beim Corsair-Modell setzt man jedoch auf zwei 60-mm-Lüfter mit blauen LEDs.

OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler

Die Befestigung des aus Aluminium gefertigten Lüfteraufbaus erfolgt an den Haltebügeln der Speicherbänke. OCZ verspricht bei Einsatz der Ultra-Low-Noise-Lüfter mehr Leistung (durch erhöhtes Übertaktungspotential), höhere Stabilität und eine verlängerte Lebensdauer der Module. Damit spricht man natürlich in erster Linie einen sehr übertaktungsfreudigen Kundenkreis an, Otto Normalverbraucher kann sich eine aktive Speicherkühlung getrost sparen. Die propagierte Optimierung für die hauseigenen XTC Heatspreader darf man wohl der Fantasie der Marketingabteilung anrechnen, eine besondere Konstruktion lässt sich anhand der vorliegenden Bilder jedenfalls nicht erkennen.

Befestigung des OCZ XTC Coolers
Befestigung des OCZ XTC Coolers
OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler
OCZ XTC Cooler

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit machte OCZ bislang nicht, preislich dürfte man sich jedoch an der Konkurrenz orientieren, deren Dominator AirFlow Fan bereits ab knapp 15 Euro erhältlich ist.