News : Bald flexible Preise im iTunes Music Store

, 21 Kommentare

Wie derzeit aus Branchen-internen Kreisen berichtet wird, plant Apple für den iTunes Music Store ein flexibles Preismodell und würde so von den bislang starr festgelegten Preisen Abstand nehmen. So plant man offenbar, beim Kauf eines ganzen Albums einzelne Songs, die man schon im Vorfeld erstanden hat, nicht mehr zu berechnen.

Bislang zahlte man für ein einzelnes Lied aus dem iTunes Music Store den Pauschalbetrag von 99 Cent, ein komplettes Album schlägt meist mit 9,99 Euro zu Buche. Hat man nun einen einzelnen Song für den oben genannten Betrag erstanden und kaufte sich im Nachhinein auch noch das entsprechende Album, besaß man den vorher gekauften Song plötzlich doppelt – und zahlte diesen auch doppelt.

Umgehen konnte man diese Dopplung bislang nur dadurch, dass man die zum kompletten Album fehlenden Songs einzeln herunterlud – so allerdings auch weit mehr als die Albumpauschale von 9,99 Euro zahlen musste. Wenig praktikabel also und so seit Langem ein Dorn im Auge aller Kunden. Dies soll sich aber nun bald ändern, denn Apple plant beim Kauf eines Albums bereits vorhandene Songs nicht mehr zu berechnen und einen Rabatt zu gewähren.