News : Erstes AMD-Notebook von Dell für 550 US-Dollar

, 29 Kommentare

Im Mai dieses Jahres wurde die Kooperation zwischen AMD und Dell endgültig besiegelt. Nun trägt diese Zusammenarbeit auch auf dem Marktsegment der tragbaren Computer erste Früchte, denn Dell präsentierte heute das erste Notebook auf Basis von Prozessoren aus dem Hause AMD.

Mit einem Preis von exakt 549,- US-Dollar für die Grundkonfiguration ist das Gerät allerdings etwas teurer geraten, als es einige Analysten im Vorfeld erwartet hatten. In dieser Konfiguration erhält der Kunde einen Mobile Sempron 3100+ und 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie eine Festplatte mit 60 Gigabyte Speicherkapazität, ein DVD-Kombo-Laufwerk und integriertes WLAN. Als Grafikchip kommt in jeder Konfiguration ein „ATI Radeon Xpress 1150“ mit 256 Megabyte Speicher und der HyperMemory-Technik zum Einsatz.

Dell Inspiron 1501
Dell Inspiron 1501

Allerdings lassen sich alle Komponenten auch durch schnellere ersetzen. So kann man – sofern man es denn wünscht – einen Dual-Core-Prozessor vom Typ „AMD Turion 64 X2 TL-50“ oder bis zu 2 Gigabyte Arbeitsspeicher integrieren. Auch eine Festplatte mit bis zu 80 Gigabyte Speicherplatz steht zur Auswahl Ferner besitzt das „Dell Inspiron 1501“ ein 15,4 Zoll großes Display und wiegt knapp 2,8 Kilogramm. Erhältlich ist es bislang nur in den USA.