News : Faltbarer Konzept-PC von Fujitsu

, 29 Kommentare

Klappt man bei einem handelsüblichen Notebook das Display auf, bekommt man in 99 Prozent aller Fälle die Tastatur, einen Maus-Ersatz und ein paar weitere Tasten zu sehen. Dass es aber konzeptionell auch anders gehen könnte, beweist Fujitsu mit einem Prototypen eines Notebooks, das sich quasi falten lässt.

So wirkt dieses Gerät auf den ersten Blick extrem klein, besitzt aber dennoch eine vollwertige „QWERTZ“-Tastatur. Der Trick liegt dabei im Detail, denn während das Display verhältnismäßig schmal zu sein scheint, kann man die Tastatur ein zweites Mal ausklappen. So realisiert Fujitsu eine vollwertige Tastatur auf einer Breite, die zusammengeklappt ihres Gleichen sucht.

Im faltbaren Gehäuse schlummert übrigens ein vollwertiger PC; lauffähige Prototypen dieses Geräts soll es in der Entwicklungsabteilung Fujitsus auch schon geben. Klappt man die Tastatur nicht aus, kann man den PC mit einem Fingerabdrucklesegerät und einer Art Steuerkreuz ansprechen. Darüber hinaus bietet die erste „Schicht“ auch noch dedizierte Multimediatasten.

Ob und wann Fujitsu dieses Gerät auf den Markt bringen wird, steht leider noch nicht fest. Auch ist zur Zeit noch nicht klar, was dieser Prototyp genau darstellen soll. Denn neben einem Miniatur-Notebook könnte es sich dabei auch um eine Art Spielegerät handeln.

YouTube-Video: Folding laptop filmed!