Sehr gute Verkaufszahlen für Gears of War

Andreas Frischholz 45 Kommentare

„Gears of War“ war eines der am meisten erwarteten Spiele für Microsofts Xbox 360. Wenig verwunderlich also, dass der Titel schnell richtig gute Verkaufszahlen vorweisen kann: Eine Millionen Exemplare wurden binnen der ersten zwei Wochen abgesetzt.

Demnach ist das Spiel, dessen Entwicklung mehr als 10 Millionen US-Dollar verschlungen haben soll, jenes auf der Xbox 360, von dem in kürzester Zeit die meisten Exemplare abgesetzt wurden. An die Verkaufszahlen von Halo 2 reicht es trotzdem nicht heran. Das von Microsofts Haus und Hof Entwickler Bungie programmierte Spiel konnte einst 2,5 Millionen Exemplare binnen 24 Stunden absetzten, erschien aber noch für die erste Xbox.

Gears of War

Derweil wurde auch über Nachfolger für den Titel gesprochen. Von einer Trilogie sprach noch ein Microsoft-Mitarbeiter, nicht aber Mark Rein vom Entwickler Epic Games. Dieser wollte sich nicht auf eine bestimmte Anzahl von Fortsetzungen festlegen, schließlich haben bereits in der Vergangenheit Serien wie etwa Final Fantasy, Metal Gear Solid oder Grand Theft Auto (GTA) gezeigt, dass diese auch nach mehr als drei Titeln spielerisch sowie wirtschaftlich erfolgreich sein können. Das primäre Ziel ist allerdings vorerst ein ordentlicher Support für den ersten Teil.

Für Konsolen ist der Titel also ein Erfolg, für den PC wird er wohl zunächst nicht erscheinen, wie vergangene Woche etwa GameStar.de meldete. Kürzlich kamen Gerüchte aufgrund eines fehlerhaften Bildes von Microsoft auf, wurden aber von offizieller Seite bereits dementiert. So bleibt für PC-Spieler weiterhin zu hoffen, dass der Titel im Laufe des nächsten Jahres irgendwann den Weg auf die heimischen Festplatten finden wird.