News : Kein pauschaler Rückruf der GeForce 8800 GTX

, 67 Kommentare

Die in Kürze erscheinende „GeForce 8800 GTX“ soll der nächste ganz große Wurf für den Grafikchipspezialisten nVidia werden. Mit einer ganz neuen Architektur und weiteren Verbesserungen verspricht die neue GeForce der 8. Generation, alles bisher Dagewesene in den Schatten zu stellen.

Die Kollegen von VR-Zone haben nun unter Berufung auf brancheninterne Kreise berichtet, dass nVidia alle an Händler ausgelieferte Grafikkarten vom Typ „GeForce 8800 GTX“ zurückgerufen haben soll. Als Grund für diese Maßnahme gibt man einen defekten Widerstand, der das Umschalten zwischen 2D- und 3D-Modus regelt, an.

VR-Zone berichtet weiter, dass von diesem Defekt nicht alle Karten betroffen sein sollen. Da man bei nVidia aber nicht weiß, welche Karte einen solchen fehlerbehafteten Baustein an Board hat und welche nicht, zieht man vorsichtshalber erst einmal alle Grafikkarten zurück.

Uns gegenüber teilte nVidia jedoch mit, dass es sich lediglich um die von den Board-Partnern an die Presse ausgelieferten Testexemplare handelt. Karten, die in den Handel kommen, oder direkt von nVidia gestellt wurden, sind nicht betroffen. Die Verfügbarkeit der Karten zur Vorstellung am 8. November soll nicht gefährdet sein.