News : Kramnik verliert die zweite Partie gegen Fritz

, 22 Kommentare

Im Kampf Mensch gegen Maschine geht der erste Sieg im zweiten Spiel an Deep Fritz. Nach rund drei Stunden Spielzeit schaffte es der Rechner, den Schachweltmeister Kramnik Matt zu setzen. Und am Ende entschied genau das, was Experten vorausgesagt hatten: der menschliche Faktor.

Bis zur Mitte der Partie war das Spiel völlig offen, es sah wieder nach einem Remis aus. Der Rechner Deep Fritz zeigte sogar einige Schwachpunkte, so dass Kramnik voll auf Sieg spielte. Dies wurde ihm aber zum Verhängnis. Der Rechner setze ihn binnen weniger Zügen Schach Matt, weil Kramnik zu sehr auf die eigene Strategie fixiert war. Nun steht es also 1,5:0,5 aus der Sicht des in Führung liegenden Deep Fritz.' Die nächste Partie findet bereits morgen, Mittwoch, um 15 Uhr statt. Interessierte können die Partie bei Spiegel Online mit einem Spielzug-Applet und passendem Audiokommentar verfolgen.