News : Media Markt: Abmahnungswelle losgetreten

, 80 Kommentare

Von der Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt, findet in diesen Tagen im Elektrohandel offenbar ein erbitterter Kampf statt. In den Hauptrollen sind die deutschlandweit vertretenen Elektrodiscounter Media Markt und Saturn, vertreten durch die Media-Saturn-Holding, und eine ganze Reihe kleinerer Online-Händler.

Diese werden offenbar mit einer wahren Abmahnwelle überflutet, für die die Media-Saturn-Holding die Mitbewerber persönlich verantwortlich macht. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte Carsten Föhlisch, Justiziar bei Trusted Shops, dass „mehrere hundert Online-Shops von Media-Märkten mit bösartigen Methoden verfolgt [werden].“ Das Unternehmen Trusted Shops hat in Deutschland circa 1.600 Online-Shops mit Gütesiegeln ausgezeichnet.

Dass die von Media Märkten losgetretene Abmahnwelle gigantische Ausmaße erreicht haben muss, berichtet auch der Kölner Rechtsanwalt Rolf Becker, der von weit mehr als 1.000 Fällen spricht. Er selber vertritt rund 60 Firmen, die teilweise fünf Abmahnungen von drei verschiedenen Media Märkten erhalten haben sollen.

Die Media-Saturn-Holding selbst hält sich bedeckt und macht keine Angabe zur genauen Zahl der Verfahren. In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung machte ein Sprecher des Konzerns jedoch die Mitbewerber für diese Maßnahmen verantwortlich, „die gegen ordentliches Kaufmannsgebaren und geltendes Recht gleichermaßen verstoßen, dadurch ihre Kunden täuschen und sich unrechtmäßig einen Wettbewerbsvorteil erschwindeln“.