News : Microsoft Office Live startet in Deutschland

, 11 Kommentare

Microsoft kündigte nun den Start der deutschen Beta-Phase von Office Live für den 15. November an. Bei Office Live handelt es sich um Software-Services, die Microsoft Freiberuflern, Selbständigen und kleinen Unternehmen über das Internet zur Verfügung stellt.

Diese sollen so von der Notwendigkeit befreit werden, eine eigene Server-Infrastruktur für E-Mail-Kommunikation, Web-Auftritt und andere Anwendungen aufzubauen und zu pflegen. Um Office Live-Services in Anspruch nehmen zu können, wird ein Computer und eine Internetverbindung benötigt. Während der Beta-Phase sind die drei Varianten von Office Live kostenfrei, der Basisdienst „Office Live Basics“ bleibt dies auch danach. Kostenpflichtig werden die beiden mit zusätzlichen Funktionen versehenen Varianten „Office Live Essentials“ und „Office Live Premium“. Preise für den deutschen Markt stehen allerdings noch nicht fest. In den USA ist die Beta-Phase am 15. November abgeschlossen und der Service geht danach offiziell an den Start. Nach Angaben von Microsoft haben sich in den USA während der Betaphase mehr als 160.000 Unternehmen für Office Live registriert.

Office Live Business Contact Manager Dashboard Allgemeine Aufgaben
Office Live Business Contact Manager Dashboard Allgemeine Aufgaben
Office Live Business Contact Manager Dashboard Verkaufschancen Bearbeiten
Office Live Business Contact Manager Dashboard Verkaufschancen Bearbeiten
Office Live Projekt Manager Dashboard
Office Live Projekt Manager Dashboard

Mit Office Live kann eine eigene Internet-Präsenz sowie zentrale Verwaltung von Kunden- und Geschäftsinformationen aufgebaut werden. Die Services beinhalten eine eigene Unternehmens-Domain, E-Mail-Konten sowie Web-Design-Werkzeuge für einen Unternehmensauftritt im Web. Mittels Office Live Mail können Anwender auf ihre Kalender, Kontaktdaten und Aufgabenlisten zugreifen und diese über einen beliebigen Internet-Browser verwalten. Auch der Zugriff über „Windows Mobile“-basierte Geräte ist möglich. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit per Windows Live Messenger mit Mitarbeitern und Kunden online via Unternehmens-Domain zu kommunizieren. Mitarbeiter sollen mit Office Live Kundendaten und Unternehmensinformationen Standort-unabhängig auf dem aktuellen Stand halten können, ohne dass dafür eine eigene Infrastruktur des Unternehmens notwendig wird.

Der Internet-Auftritt der Unternehmen ist für die Besucher der Webseite Browser-unabhängig. Für Design und Pflege des Auftritts ist aktuell jedoch der Einsatz des Internet Explorer ab der Version 6.0 notwendig. Im Folgenden ein kleiner Überblick über die drei von Microsoft angebotenen „Office Live“-Varianten:

  • Microsoft Office Live Basics stellt das kostenlose Basis-Paket dar, welches lediglich die wichtigsten Services integriert, um einen Online-Auftritt zu realisieren: Dazu gehören eine eigene .de-Domain, 500 MB Speicherkapazität für Webseiten, 25 E-Mail-Accounts mit jeweils 2 GB Speicher, Reporting-Tools zur Analyse des Besucheraufkommens, „Windows Live Messanger“-Accounts sowie ein Design-Werkzeug, mit dem sich ein Internet-Auftritt erstellen lässt.
  • Microsoft Office Live Essentials (kostenfrei in der Beta-Phase) enthält alle Services von Office Live Basics, wobei die Speicherkapazität für Webseiten 1 GB aufweist. Die Essentials-Version bietet als Online-Geschäfts-Anwendungen den Microsoft Office Live Business Contact Manager und Online Workspaces mit 500 MB Speicher für 10 Nutzer. Zusätzlich können die Anwender mit Microsoft Office Outlook auf ihren E-Mail-Posteingang sowie Termine zugreifen. Von unterwegs greifen Anwender mit Windows Mobile auf ihre Services zu.
  • Microsoft Office Live Premium (kostenfrei in der Beta-Phase) ist bietet die meisten Services des Office-Live-Angebots. Es soll den Geschäftsführern erlauben, ihre Geschäftsdaten online zu verwalten und mit dem Unternehmen in Kontakt zu stehen, auch wenn sie sich nicht im Büro befinden. Das Paket beinhaltet alles Services von Office Live Basic und Office Live Essentials, wobei der Speicherplatz für die Unternehmenswebseite auf 2 GB erhöht ist und 50 E-Mail-Adressen mit jeweils 2 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen. Zusätzlich beinhaltet das Office Live Premium Paket eine Zusammenstellung von Internet-basierten Geschäftsanwendungen (zum Beispiel Projektmanagement und Dokumentenverwaltung).
Office Live WebDesigner Seiteneditor
Office Live WebDesigner Seiteneditor
Office Live WebDesigner WebseitenDesigner
Office Live WebDesigner WebseitenDesigner
Office Live WebDesigner WebseitenDesigner
Office Live WebDesigner WebseitenDesigner

Office Live baut auf Windows SharePoint Services (Version 3.0) auf. Damit stellt es eine offene Plattform dar, auf deren Basis Entwickler individuelle oder Branchen-spezifische Anwendungen erstellen und ihren Kunden zusätzlichen Service bieten können. Weltweit nehmen derzeit 75 Microsoft-Partner an dem Early Adopter Program (EAP) teil und entwickeln Lösungen, die speziellen Anforderungen kleiner Unternehmen nachkommen sollen. Auch fünf deutsche Unternehmen beteiligten sich am EAP für Office Live: ATD Computer GmbH Braunschweig, ELO Digital Office GmbH, ITA Systemhaus GmbH Karlsruhe, KCS IT-Service GmbH Köln und Trinedy GmbH Solingen.

Die deutsche Office-Live-Webseite geht am 15. November online. Bis dahin können sich interessierte Unternehmen in eine Warteliste eintragen.