News : NEC bringt vier neue VT-Projektoren

, 3 Kommentare

NEC stellt vier neue Projektormodelle der VT-Serie für Einsteiger im Businesssegment vor – den VT490, VT590, VT595 und VT695. Die vier Beamer sollen sich laut NEC vor allem durch Vielfältigkeit, robuste Bauweise und ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis von der zahlreichen Konkurrenz absetzen.

Die neuen VT-Modelle sind mit einer Leuchtstärke von 2.000 ANSI-Lumen beziehungsweise 2.500 ANSI-Lumen (VT695) auch schwierigen Lichtverhältnissen gewachsen. Während der VT490 Bilder in SVGA-Auflösung (800 x 600 Pixel) und so für die meisten Präsentationszwecke völlig ausreichend sein sollte, bieten alle anderen Modelle eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel), die in Verbindung mit einem Kontrastverhältnis von 600:1 für eine noch gute Bild- und Farbwiedergabe sorgen soll.

NEC VT695
NEC VT695

Die beiden Einsteigermodelle VT490 und VT590 sind laut NEC recht umfangreich ausgestattet und bieten unter anderem eine „Quick Start“- sowie eine „Quick Power off“-Funktion, die ein schnelles Abschalten ermöglicht, ohne die Lampe zu beschädigen. Mittels der manuellen vertikalen Trapezkorrektur lässt sich der Standort des Projektors im Raum jederzeit variieren; die manuelle Wandfarbkorrektur sorgt dafür, dass auch auf farbige Hintergründe projiziert werden kann. Zudem verfügen alle VT-Modelle über ein Betriebsgeräusch von 29 db und bei einer Lampenlebensdauer von bis zu 3.000 Stunden steht einer intensiven Nutzung kaum etwas im Wege. Damit die Freude am neu erworbenen Projektor nicht schnell nachlässt, gibt NEC darüber hinaus eine dreijährige Garantie auf jedes Gerät.

NEC VT695
NEC VT695

VT595 und VT695 verfügen zusätzlich über eine automatische Trapezkorrektur sowie vielfältigere Anschlussmöglichkeiten einschließlich eines DVI-Eingangs. Über einen kostenlos mitgelieferten DVI-VGA Adapter ist sogar der Anschluss eines zweiten Computers möglich. Als Anschlüsse sind an allen vier Geräten folgende vorhanden: VGA, S-Video, Video, RGB und Y/Cb/Cr. Die Maße betragen 309 x 112 x 258 mm, das Gewicht liegt bei 2,9 Kilogramm.

Angaben zur Verfügbarkeit und den Preisen der einzelnen Geräte machte NEC leider nicht.