News : „Need for Speed: Carbon“ führt Charts an

, 92 Kommentare

„Need for Speed: Carbon“ ist nun mehr der zehnte Teil der Rennspielserie, aber trotz des alljährlichen Aufguss scheinen die Fans noch nicht genug zu haben. So führt das Spiel mittlerweile die Charts von Media Control sowohl für den PC, als auch für den GameCube und die Xbox an. Die Xbox-360-Version belegt nur noch Platz 2.

Auf der PlayStation 2 wurde die Collectors Edition des Spiels von dem Wrestling-Spiel „WWE Smackdown Vs. Raw 2007“ übertrumpft und stieg auf der Zwei ein. Somit ist Sonys Konsole die einzige Plattform, auf der das Spiel noch nicht den ersten Platz für sich behaupten konnte. Der Spitzenreiter der Vorwoche - Pro Evolution Soccer 6 - konnte sich gegen so viel Konkurrenz nicht durchsetzen und fällt auf sieben.

Bei den PC-Spielen ist Need For Speed: Carbon in der Kalenderwoche 45 gleich mit zwei Versionen vertreten. Die Collectors Edition kommt neu auf sieben. Anno 1701, die Nummer 1 der Vorwoche, muss sich zwar dem Rennspiel geschlagen geben, hält sich aber vor dem Einsteiger Medieval II: Total War.

Auf der Xbox 360, bei der das Spiel bereits vergangene Woche auf dem ersten Platz stand, muss der Titel einen Gang zurückschalten und wird vom Neuzugang „Call Of Duty 3“ vom vordersten Rang verdrängt. Auf den Plätzen drei und vier folgen „WWE Smackdown Vs. Raw 2007“ und „F.E.A.R. 360“.

In der Gamecube-Hitliste ist es diese Woche ruhig geblieben. Das Spiel verteidigte die Führung und auch auf den weiteren Plätzen gab es nicht viel Bewegung. Lediglich im Mittelfeld wurden Positionen untereinander getauscht. „Cars“ von fünf auf vier und „Die Sims 2 Haustiere“ jetzt auf fünf verbesserten sich je einen Rang, während „Fifa 06 Players Choice“ von vier auf sechs zurück fiel.