News : Nintendos „Wii“ in den USA gestartet

, 71 Kommentare

Nachdem in der vergangenen Woche in den USA, dem weltweit wohl größten Markt für Spielekonsolen, die PlayStation 3 von Sony offiziell auf den Markt gebracht worden ist, tat es Nintendo Sony nun gleich und brachte am gestrigen Sonntag die neue „Wii“-Konsole auf den hart umkämpften Konsolenmarkt.

Nun ist der Dreikampf also komplett und ab sofort streiten sich Microsoft, Sony und auch wieder Nintendo um Marktanteile – auch wenn die Konsolen der großen Drei durchaus unterschiedliche Konzepte verfolgen und Zielgruppen ansprechen.

Nintendo Wii

Und während Sony einen Großteil seiner potentiellen Kunden im Regen hat stehen lassen – schließlich hat man in den gesamten USA lediglich 400.000 Pakete mit einer PlayStation 3 ausgeliefert –, scheint die Versorgungslage mit Nintendo-Wii-Konsolen besser zu sein. Zwar soll auch dieses Gerät ausverkauft sein, dennoch konnten sich wesentlich mehr Käufer eine Wii sichern. Insgesamt wollte Nintendo zum Start circa 4 Millionen Konsolen ausliefern, von denen ein Großteil in die USA gehen sollte. Diese verhältnismäßig hohe Zahl führte dazu, dass weitaus mehr Fans eine Wii ergattern konnten und auch die Preise bei ebay für eine Wii sind mit meist unter 400,- US-Dollar recht gering – verglichen zu einer PlayStation 3, die dort für durchschnittlich 2.500,- US-Dollar gehandelt wird.

Doch trotz der durchaus guten Versorgungslage gab es immer noch lange Schlangen vor den großen Handelsketten. So auch am New Yorker Times Square, wo landesweit die ersten Geräte von Nintendos USA-Chef Reggie Fils-Aime an den Mann gebracht wurden.

YouTube-Video: Wii launch

In Deutschland wird Nintendos Wii am 8. Dezember für 249,- Euro auf den Markt kommen. Mit im Paket wird dann neben der eigentliche Konsole auch ein passender, bewegungsempfindlicher Controller, eine Nunchuk-Erweiterung, eine Wii-Fernbedienung, ein Stereo-AV-Kabel und das Spiel „Wii Sports“ sein. Während weitere Spieletitel zwischen 49,- und 59,- Euro kosten werden, müssen für einen neuen Controller 39,- und für einen Classic- oder Nunchuk-Controller 19,- Euro gezahlt werden.