News : nVidia kauft iPod-Zulieferer PortalPlayer

, 9 Kommentare

nVidia hat ein verbindliches Abkommen für den Kauf von PortalPlayer in San Jose, Kalifornien unterzeichnet. PortalPlayer stellt unter anderem System-On-Chip-(SoC)-Lösungen her, die vor allem bei Apple seit dem ersten iPod eingesetzt werden. .

SoC vereinen alle wichtigen Komponenten wie Prozessor, Speicheranbindung oder Ein-/Ausgabe in einem Chip und sind daher besonders kompakt. Im April dieses Jahres hat PortalPlayer jedoch einen Teil seiner Aufträge verloren, da zukünftige iPods offenbar auf vollständig anderer Elektronik basieren wird.

Im Rahmen des Übernahme-Abkommens wird nVidia 13,50 US-Dollar in bar für jede ausgegebene Aktie der PortalPlayer-Stammaktie zahlen. Das ergibt einen Gesamtbetrag von rund 357 Millionen US-Dollar. Die Akquisition wurde von den Aufsichtsräten beider Unternehmen bereits genehmigt.

Mit dem Kauf von PortalPlayer forciert nVidia sein Handheld-Geschäft, bei dem umfassende Funktionen wie Grafik-, TV- oder Video mit einem stromsparenden und kompakten Design in Einklang zu bringen sind. Eingesetzt werden die Handheld-Lösungen „GoForce“ in mobilen Mediengeräten von z.B. Motorola (RAZR V3xx, SLVR L7/L6 i-mode), Samsung (z.B. i310, P910), HTC (Forseer/Modeo DVB-H) und Sony Ericsson (W900i). Eine umfassende Liste findet sich auf der Webseite von nVidia