News : Patches für 3DMark06, 3DMark05 und PCMark05

, 18 Kommentare

Futuremark hat für drei seiner wohl wichtigsten Benchmarks nach langer Zeit Updates veröffentlicht. An erster Stelle steht natürlich der 3DMark06, aber auch dessen Vorgänger 3DMark05 und PCMark05 erhalten einige Verbesserungen in unterschiedlichen Bereichen.

Allen Updates gemein ist dabei eine verbesserte Startgeschwindigkeit, die durch eine Optimierung der SystemInfo-Komponente erreicht wurde. Im gleichen Zuge wurden auch die Unterstützung der neuesten Prozessoren und Grafikhardware eingepflegt und alle berichteten und reproduzierbaren Fehler behoben. Die wichtigste Neuerung ist aber wohl die volle Unterstützung für Windows Vista. Das mit 6,8 MB relativ kleine Update für 3DMark06 beinhaltet des Weiteren die folgenden Veränderungen:

  • Unterstützung für Windows Vista;
  • Splash Screen unter Windows Vista korrigiert;
  • „In Excel exportieren“-Fehler behoben;

Das Update für 3DMark05 fließt leider derzeit nur in das Komplettpaket ein. Zwar ist die Liste der Verbesserungen relativ kurz, aber ein kleiner Patch für vorangegangene Versionen steht derzeit nicht bereit. So muss derjenige, der in den Genuss der Veränderungen kommen will, das gut 287 MB schwere Komplettpaket ziehen. Dabei ist neben den allgemeinen Verbesserungen nur die Korrektur eines Absturzes bei Dauerschleifeneinsatz zu nennen.

Die dritte Partei im Bunde ist PCMark05. Hier fasst die Patchsammlung einige Neuerungen mehr, so dass er mit 18,6 MB auch relativ groß ausfällt. Die Änderungen sehen wie folgt aus:

  • Unterstützung für Windows Vista;
  • Splash Screen unter Windows Vista korrigiert;
  • Kompatibel mit Internet Explorer 7;
  • Windows Media Player Versionserkennung korrigiert;
  • Probleme mit transparenten Fenstern behoben;
  • Probleme mit HDD-Tests behoben;
  • Kompatibilitätsprobleme mit Windows Media Encoder 9 Advanced Profile Update korrigiert;

Wie immer gehen im Online Result Browser (ORB) auf der Futuremark-Homepage mit dem Erscheinen der Updates nur Ergebnisse mit den neuen Versionsnummern. Darüber hinaus pflegt Futuremark ein neues System ein, bei dem die kostenlosen Basisversionen der Benchmarks ihre Ergebnisse nur online anzeigen können. Während Futuremark dies als Feature beschreibt, ist es in Wirklichkeit eher eine starke Funktionseinschränkung, da Nutzer der kostenlosen Editionen ihre Ergebnisse ohne Internetverbindung nicht mehr sehen können. Die Advanced und Professional Editionen können hingegen weiterhin offline ihre Ergebnisse anzeigen.

Downloads

  • Futuremark 3DMark06

    4,4 Sterne

    Einer der wohl bekanntesten Grafikkarten-Benchmarks.

    • Version v1.2.1