News : PlayStation 3: Schlangen auch in den USA

, 51 Kommentare

Am gestrigen 17. November startete die PlayStation 3 in den USA. Nach Japan und Taiwan ist nun also das dritte Land an der Reihe. Doch eines war auf allen drei Märkten immer das Gleiche: Tausende Leute standen vor den Kaufhäusern in langen Schlangen und hofften, eine der heiß begehrten Konsolen zu ergattern.

Glücklich konnten sich die Wenigen schätzen, die am heutigen Verkaufsstart eine der PlayStation 3 ergattern konnten. Zwar hatte Sony in den USA insgesamt rund 400.000 Einheiten ausgeliefert, doch auch diese werden wohl genauso schnell vergriffen sein wie die 80.000 in Japan und die 500 in Taiwan.

PlayStation 3

Wer im Kaufhaus keine mehr kaufen konnte, muss wohl auf die Auktionsplattform ebay zurückgreifen. Dort werden zur Zeit eine Vielzahl von Konsolen feilgeboten – größtenteils zu exorbitanten Preisen.

ebay - Playstation 3 - 4.990 US-Dollar
ebay - Playstation 3 - 4.990 US-Dollar

Kostet eine PlayStation 3 mit einer 20 Gigabyte großen Festplatte im Handel noch 499,- US-Dollar, verlangen einige Ebay-Händler schonmal rund 2.500,- US-Dollar dafür. Für eine 60-Gigabyte-Version, die regulär für 599,- US-Dollar den Besitzer wechselt, gibt es Angebote von bis zu 4.990 US-Dollar – zuzüglich Fracht, versteht sich.

YouTube-Video: 35 Hours till playstation 3 Launch Line

Wie in Japan führte die Knappheit der PlayStation 3 in den USA zu grotesken Szenen. So versammelten sich die ersten Fans schon drei Tage vor dem Verkaufsstart vor einzelnen Läden. Diverse Restaurants nutzten dabei diesen Hype zu ihren Gunsten und verkauften den Wartenden Kaffee und Essen – natürlich zu gesalzenen Preisen.