News : Xbox-360-Konsolen für 1,5 Mio Euro gestohlen

, 45 Kommentare

Bereits vor Kurzem berichteten wir über einen Coup, der in Malaysia Diebe um Computer-Hardware im Wert von rund 12,7 Millionen US-Dollar reicher machte. Ein ähnliches Verbrechen fand nun auch in England statt – allerdings in einem kleineren Rahmen, in dem lediglich Xbox-360-Konsolen von Microsoft involviert waren.

Offenbar wurde am vergangenen Montag im britischen Lichfield (Staffordshire) ein LKW überfallen. Dessen Fracht bestand ausschließlich aus Spielekonsolen mit einem Gegenwert von 750.000 britischen Pfund (knapp 1,1 Millionen Euro). Rund eine Woche zuvor hatten Diebe im gleichen Depot schon einmal einen Container mit Xbox-360-Konsolen erbeutet, der einen Wert von circa 400.000 Euro hatte. In der Summe ergibt sich damit ein Diebesgut-Wert von rund 1,5 Millionen Euro.

Xbox 360

Findig gingen die Diebe vor, als die den Fahrer des LKWs zum Anhalten zwangen, indem sie ihn überzeugten, dass mit seinem Gefährt etwas nicht stimmen würde. Den eigentlichen Überfall überstand er leider nur mit Verletzungen, die nun in einem Krankenhaus behandelt werden.

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Tageszeitung „The Sun“ berichtete, sei die Xbox 360 derzeit sehr beliebt, stehe sie doch bei sehr vielen Kindern auf dem weihnachtlichen Wunschzettel ganz oben. Daher können die Diebe davon ausgehen, dass sie ihre wertvolle Beute auch an den Mann bringen könnten. Er forderte weiterhin dazu auf, keine windigen Angebote der Xbox 360 anzunehmen.