News : BenQ stellt neue „Core 2 Duo“-Notebooks vor

, 15 Kommentare

BenQ stellt mit der neuen „Joybook R55“-Serie zwei Notebooks vor, die auf Intels aktueller „Core 2 Duo“-Technologie basieren und insbesondere durch das verbaute 15,4-Zoll-Widescreen-Display (1280 x 800), das mit einer Reaktionszeit von 16 ms daherkommt, punkten wollen.

Die Serie soll sich dabei in erster Linie an Heim- und Business-Anwender richten, für Spieler sind die Geräte trotz des recht flotten Displays eher ungeeignet, da als Grafiklösung lediglich eine GeForce Go 7400 von nVidia zum Einsatz kommt. Die Größe des Videospeichers beträgt 128 MByte, durch nVidias TurboCache-Technologie kann die Karte allerdings auf zusätzliche 128 MByte vom Hauptspeicher zugreifen. Dessen Größe beläuft sich auf 1.024 MByte, kann je nach Wunsch allerdings auf 2.048 MByte erweitert werden.

BenQ Joybook R55
BenQ Joybook R55

Der Prozessor stammt wie erwähnt aus Intels „Core 2 Duo“-Linie in Form eines T5500, der mit 1,66 GHz taktet. Die Kapazitäten der Festplatte belaufen sich je nach Modell auf 100 GByte (R55.G35) bzw. 80 GByte (R55.G38). Der verbaute DVD-Brenner ist Double-Layer-fähig. Die Abmessungen der Notebooks betragen 35,5 x 25,4 x 2,5 cm (LxBxH), das Gewicht liegt bei 2,8 kg. Zur weiteren Ausstattung zählen unter anderem FireWire, USB 2.0, Bluetooth, PCMCIA, SPDIF sowie ein 4-in-1 Kartenlesegerät und WLAN nach dem Standard IEEE 802.11 a, b und g.

Das Softwarepaket umfasst QMusic, Power DVD, Photo Explorer, Nero Express, Power Director Pro, PC-Cillin Anti Virus und Power Director. Während das R55.G35 mit Windows XP Home für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.169,- Euro zu haben ist, wandert das R55.G38, welches mit Windows XP Professional ausgestattet ist, für 1.199,- Euro über die Ladentheke. Die Laufzeit der Garantie beträgt zwölf Monate.