News : Blizzard sperrt 105.000 WoW-Accounts

, 49 Kommentare

Wie schon in der Vergangenheit beweist Blizzard bei Verstößen gegen Nutzungsbedingungen von World of Warcraft auch weiterhin eine eiserne Hand. So teilte man nun mit, allein im November in Europa, Korea und den Vereinigten Staaten über 105.000 WoW-Accounts gesperrt zu haben.

Zudem entfernte man zwölf Millionen unrechtmäßig erworbene Goldstücke der virtuellen Währung aus der Ökonomie des Spiels. Bei den Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen handelte es sich in den meisten Fällen um die Nutzung fremder Programme zum Cheaten und „Farmen“ von Gold und Ausrüstungsgegenständen. Auf viele der Verstöße wurde Blizzard erst durch Hinweise anderer Spieler aufmerksam und entschied sich nach eingehender Prüfung des Sachverhalts für eine Sperrung der betroffenen Accounts.