News : Microsoft schraubt „Zune“-Ziele zurück

, 32 Kommentare

Microsoft hat seine Erwartungen an den Zune weit zurückgeschraubt. Bis Juni 2007 will der Riese nur noch eine Million Stück absetzen. Zwar ist Microsoft weitgehend erfreut über den guten Start, aber die Marktsituation ist laut einem Sprecher von Microsoft „pretty awesome“.

Apple hat, zum Vergleich, bis Ende September in zwölf Monaten rund 39 Millionen iPods verkauft. Mit den jetzt zurückgeschraubten Erwartungen will Microsoft nur einen kleinen Teil des Marktes für sich nutzen, obwohl es große Pläne gab. Die derzeitigen Verkaufszahlen belegen die Misere für Microsoft auch, konnte der Zune doch nur zum Start wirklich Kundschaft für sich gewinnen.

Bryan Lee, Vize-Präsident für Entertainment-Produkte von Microsoft, sagt weiterhin, dass Microsoft dennoch zu einem führenden Anbieter werden könnte. Dafür fehle es jedoch an weiteren Modellen zum Abrunden der Produktpalette. So sei ein einziges Modell in vier unterschiedlichen Farben nicht gerade die beste Lösung, Marktanteile für sich zu gewinnen. Ebenso müsse der Zune endlich international vermarktet werden – bisher gibt es das gute Stück nur in den USA.