News : Samsung stellt Notebook mit Brennstoffzelle vor

, 51 Kommentare

Brennstoffzellen gehört laut Aussagen vieler Wissenschaftler die Zukunft. So werden derzeit eifrig diverse Einsatzmöglichkeiten für die effizienten Energieerzeuger entwickelt. Eines dieser Einsatzgebiete werden auch neuartige Batterien für Notebooks sein. Samsung zeigte nun der Öffentlichkeit die eigene Adaption dieser Technologie.

Die neu vorgestellte Brennstoffzelle eignet sich für den Einsatz mit Samsungs „Q35“-Notebook, besitzt allerdings eine recht stattliche Größe. So soll man den Brennstoffzellenblock laut Hersteller auch im mobilen Einsatz betreiben können und so seinen tragbaren PC bis zu einem Monat autark vom Stromnetz getrennt betreiben können.

Samsung Q35 mit Brennstoffzelle
Samsung Q35 mit Brennstoffzelle

Aufgeladen im konventionellen Sinne wird die Brennstoffzellenbatterie nicht. Um diese wieder aufzutanken, muss lediglich der Energieträger nachgefüllt werden. Samsung setzt dabei auf Methanol und den Einsatz der „DMFC“-Technologie (Direct Methanol Fuel Cell).

Samsungs Brennstoffzelle
Samsungs Brennstoffzelle

Gegenüber älteren Modellen von Brennstoffzellen soll Samsungs Neuentwicklung vor allem einen Vorteil haben: Bestachen frühere Energieerzeuger noch mit einem recht lauten Betriebsgeräusch, soll sich der Geräuschpegel der neuesten DMFC-Zelle mit dem eines handelsüblichen Notebooks vergleichen lassen. In Zukunft kann darüber hinaus davon ausgegangen werden, dass die Brennstoffzellen, die in Notebooks eingesetzt werden sollen, in ihrer Größe weiter verkleinert werden und sich so immer mehr auch für den Alltagsbetrieb eignen dürften.