News : 65 nm von AMD im Einzelhandel

, 81 Kommentare

Bereits seit Anfang Dezember sind erste 65-nm-Prozessoren von AMD für OEMs und System Integratoren zu bekommen. Ab der dritten Woche dieses Jahres wird nun allem Anschein nach auch der Einzelhandel mit 65-nm-Prozessoren vom Typ Athlon 64 X2 4000+, 4400+ und 4800+ bedacht.

Da parallel zu den neuen Prozessoren auf Basis des Brisbane-Kerns auch weiterhin noch einige wenige Windsor-Modelle von Athlon 64 X2 4000+, 4400+ und 4800+ im Handel erhältlich sind, heißt es für den Kunden in naher Zukunft als Augen auf beim Kauf von AMD-CPUs.

Die neuen CPUs senken nicht nur die TDP von 89 (Windsor) auf 65 Watt (Brisbane). Auch in Sachen Takt und L2-Cache unterscheiden sich alte und neue Variante, ohne dass die Produktbezeichnung es vermuten lässt. So verfügen alle 65-nm-CPUs bei gleichem Performance-Rating über nur halb so viel L2-Cache (2 x 512 kB anstatt 2 x 1024 kB), dafür jedoch über eine um 100 MHz angehobene Taktfrequenz.

Windsor- und Brisbane-Kern im Überblick (Boxed-Varianten)
Bezeichnung Kern Fertigungstechnologie Takt L2-Cache Preis
Athlon 64 X2 4000+ Windsor 90 nm 2 x 2,0 GHz 2 x 1024 kB 339,- Euro
Athlon 64 X2 4000+ Brisbane 65 nm 2 x 2,1 GHz 2 x 512 kB 158,- Euro
Athlon 64 X2 4400+ Windsor 90 nm 2 x 2,2 GHz 2 x 1024 kB 469,- Euro
Athlon 64 X2 4400+ Brisbane 65 nm 2 x 2,3 GHz 2 x 512 kB 202,- Euro
Athlon 64 X2 4800+ Windsor 90 nm 2 x 2,4 GHz 2 x 1024 kB 344,- Euro
Athlon 64 X2 4800+ Brisbane 65 nm 2 x 2,5 GHz 2 x 512 kB 242,- Euro