News : 77 % der deutschen Haushalte besitzen einen PC

, 35 Kommentare

Die private PC-Ausstattung hat 2006 in Deutschland erstmals die Marke von 75 Prozent geknackt, womit nun in mehr als in drei von vier Haushalten ein PC steht. In einem Vergleich der EU-Nationen steht Deutschland somit auf dem vierten Platz.

Bekannt gegeben wurden die Zahlen vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Den Zahlen zufolge ist die höchste PC-Verbreitungsquote mit 85 Prozent in Dänemark vorzufinden. Auf den weiteren Plätzen folgen Schweden mit 82 Prozent und die Niederlande mit 80 Prozent. Den vierten Platz teilt sich Deutschland mit Luxemburg – beide Länder kommen auf 77 Prozent. Der EU-Durchschnitt liegt bei 62 Prozent.

PC-Haushalte in Europa (Top 10)
Angaben in Prozent
    • Dänemark
      85
    • Schweden
      82
    • Niederlande
      80
    • Deutschland
      77
    • Luxemburg
      77
    • Finnland
      71
    • Großbritannien
      71
    • Österreich
      67
    • Slowenien
      65
    • Irland
      59

Die Zahlen gehen aus den Statistiken der Statistikbehörde Eurostat hervor. Zulegen müssen danach insbesondere die süd- und osteuropäischen Länder. In Griechenland oder Tschechien besitzt etwa nur jeder dritte Haushalt einen PC. Bei der PC-Ausstattung von Schulen ist dagegen Deutschland weiterhin eines der Sorgenkinder in der EU.

Die Lieblingsbeschäftigung am PC ist bei den Deutschen weiterhin das Einkaufen im Internet – 61 Prozent der deutschen PC-Nutzer nannten dieser Tätigkeit gegenüber dem BITKOM. Weite Lieblingsbeschäftigungen sind Reisebuchungen und Musikhören mit je 44 Prozent. Und mit dem Fernsehen im Internet soll für die kommenden Jahre ein weiteres Zugpferd hinzukommen, wobei eine essentielle Voraussetzung für diese Tätigkeit ein Breitbandanschluss ist. Derzeit verfügt jeder dritte Haushalt in Deutschland über einen Breitbandanschluss. Anfang 2009 wird es jeder zweite sein.