News : Alienware-Luxus-PC ab 5.000 Euro

, 122 Kommentare

Alienware, bekannt durch ausgefallene, meist aber auch in der Preisgestaltung völlig überzogene Komplettsysteme, hat seine neustes Luxus-System vorgestellt. Auch hier zählt wieder das Motto: Klotzen statt kleckern!

In der Luxusausstattung spendiert der Hersteller dem flüssigkeitsgekühlten S-4 ALX den Quad Core-Prozessor „Core 2 Extreme“ von Intel, zwei nVidia GeForce 8800 GTX im SLI-Verbund, wahlweise bis zu 4 GByte DDR2–Speicher mit 1.066 MHz, sowie bis zu 3,0 Terabyte Festplattenspeicher.

Alienware S-4 ALX
Alienware S-4 ALX

In dieser Konstellation sind allerdings schon einige erweiterte Komponenten vorhanden, die den Grundpreis von schlappen 5.012 Euro übertreffen. Bastelt man an den Vorgaben noch ein wenig herum, kann man den Preis auch auf 8.500 Euro treiben. Details zum S-4 ALX gibt der Hersteller auf seiner Homepage bekannt, geliefert werden kann das teure Stück ab dem 19. Februar.