News : AMD erstmals über 25 Prozent Marktanteil

, 111 Kommentare

AMD hat mit 25,3 Prozent Marktanteil im vierten Quartal 2006 eine historische Hürde genommen. Noch nie hatten so viele Kunden einen Prozessor von AMD. Der Anteil stieg gegenüber dem dritten Quartal um erstaunliche 2 Prozent, während Konkurrent Intel natürlich Federn lassen musste.

Trotzdem dürfte man bei Intel die Flinte noch lange nicht ins Korn werfen, schließlich hat man mit 74,4 Prozent bei quasi drei von vier Computern die eigene CPU platzieren können. Doch was für AMD das höchste Ergebnis seiner Zeit darstellt, ist für Intel dass seit 11 Jahren schlechteste. Binnen eines Jahres verlor man 2,6 Prozent. Die Steigerung von AMD zum Vorjahresquartal verdeutlicht den Aufschwung: ausgehend von 21,4 beträgt der Marktanteil nun 25,3 Prozent.

Im Bereich der Desktop-Prozessoren besitzt AMD nun einen Marktanteil von 29,1 Prozent. Etwas hinterher hinken die Server-Segmente, auch wenn diese mit 22,3 Prozent noch vor den mobilen Prozessoren mit 19,4 Prozent stehen. Intel konnte nur im Server-Bereich Kunden hinzugewinnen, musste in den Segmenten Desktop und Mobile jedoch Kunden an AMD abgeben.