News : Citroen: Windows im Auto - Linux im Büro

, 37 Kommentare

Der französische Konzern PSA, zu dem die beiden Automarken Peugeot und Citroen gehören, stellt einen großen Teil seiner Desktop-PCs von Microsoft Windows auf das Novell-eigene System „Suse Linux Enterprise Desktop“ (SLED) um. Interessant an der Meldung ist, dass Citroen gleichzeitig „Windows Automotive Partner“ von Microsoft ist.

Mit einem Anteil von zunächst 25 Prozent der hauseigenen Desktop-Systeme migriert der Automobilhersteller nahezu 20.000 Arbeitsplatzrechner und rund 2.500 Server zum freien Betriebssystem Linux. Während nun in den Büros und Verwaltungen der Automarken Citroen und Peugeot zukünftig vermehrt im Zeichen des Pinguins gearbeitet werden wird, bleibt Citroen auch weiterhin Partner Microsofts in dessen sogenannten Windows Automotive Programm getauften Spezialabteilung für die Automobilwelt. Microsoft möchte mit dem eigens für Fahrzeuge entwickelten Software-System „Windows Automotive 5.0“ seine Vision vom Windows-gesteuerten Fahrzeug in die Realität umsetzen.