News : LG KE850 Prada: Konkurrenz für Apples iPhone

, 45 Kommentare

Als Apple in der vergangenen Woche das iPhone der Weltöffentlichkeit vorstellte, staunte die Fachpresse nicht schlecht. Doch auch LG kann offenbar attraktive Handys entwickeln, die darüber hinaus Apples Mobiltelefon zum Verwechseln ähnlich sehen können. Bestes Beispiel dafür ist das neue „KE850 Prada“.

Denn auch bei diesem Mobiltelefon handelt es sich um ein Gerät, das auf der Vorderseite fast vollständig aus einem Touchpad besteht. Laut Aussagen des Herstellers sei dieses das weltweit erste Handy, das über ein Touch-Display in dieser Größenordnung verfügt. Ob dem allerdings wirklich so ist, darf gerne bezweifelt werden, denn Motorola, HTC und Konsorten haben schon länger Ähnliches im Portfolio.

LG KE850 Prada
LG KE850 Prada

Doch auch wenn man nicht der erste auf dem Markt war, bietet das LG KE850 Prada dennoch eine durchaus solide technische Ausstattung. So ist das Gerät dafür vorbereitet worden, in GSM-Netzen mit 900, 1.800 und 1.900 MHz funken zu können (Tri-Band) und unterstützt darüber hinaus den schnellen Datendienst EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution). Genau wie beim iPhone ist auch in LGs neuestem Schützling eine Digitalkamera mit einer maximalen Auflösung von zwei Megapixeln integriert, die dazugehörige Linse kommt aus dem Hause Schneider-Kreuznach, eine LED fungiert als Blitzersatz. Leider besitzt das KE850 keinerlei integrierten Speicher und muss mittels microSD-Karte aufgestockt werden.

Die Abmessungen sind mit 98,8 x 54 x 12 mm etwas kleiner als die des iPhone geraten, das es auf 115 x 61 x 11,6 mm bringt, dafür aber auch Quad-Band-tauglich ist und eine integrierte WiFi-Schnittstelle besitzt. Das in das LG-Handy integrierte berührungsempfindliche Display hat eine Bilddiagonale von drei Zoll und bietet eine maximale Auflösung von 240 x 400 Pixeln. Auch hier unterliegt man also der Konkurrenz aus dem Hause Apple, die ein immerhin 3,5 Zoll großes Display mit 320 x 480 Pixeln bietet. Die Bedienungsoberfläche des KE850 basiert auf Macromedias Flash-Technologie und wird – aus Designgründen – in schlichtem Schwarz/Weiß daherkommen.

LG KE850 Prada
LG KE850 Prada

Auf der Habenseite hat LGs Mobiltelefon weiterhin einen Video-Player, der Filme im MPEG-4-, H.264- und H.263-Format unterstützt. Darüber hinaus kann man auf dem KE850 auch Dokumente in Microsofts PPT-, DOC- und XLS-Format sowie auch PDF- und TXT-Dateien darstellen. Der integrierte Musikplayer unterstützt MP3, AAC, AAC+, WMA und RA.

YouTube-Video: Generation Phone House Podcast episode 21

Das Handy soll in Deutschland bereits im Februar erscheinen und wahrscheinlich zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 600 Euro in vielen Handy-Läden sowie allen Prada-Shops den Besitzer wechseln.