6/7 Dells XPS-700er-Serie im Test : Gamer-PC made from [D/H]ell

, 84 Kommentare

Stromverbrauch

Um der Frage nach der Wirtschaftlich- und Umweltverträglichkeit der Dell-Konstruktion beizukommen, soll eine Messung zur Leistungsaufnahme des Gesamtrechners nicht fehlen. Dazu schalten wir ein Voltcraft Energie Check 3000 zwischen Steckdose und Kaltgerätenetzkabel des PCs und lesen die entsprechenden Werte in den angegebenen Situationen aus. Die Last-Werte wurden während eines 3DMark05-Durchlaufs entnommen, bei welchem sowohl CPU als auch Grafik sehr hoch beansprucht werden, während die optischen Laufwerke sicher nicht ihr Maximum an Leistung in diesem Modus zapfen.

Stromverbrauch Gesamtsystem
Angaben in Watt (W)
    • PC ausgeschaltet
      2,1
    • Standby
      2,9
    • Windows Desktop
      165,0
    • Bootvorgang
      200,0
    • 3DMark05 Maximum
      256,0

Entsprechend der Leistungsstärke der verbauten Komponenten präsentiert sich der Stromhunger des Dell XPS 700 auf gehobenerem Niveau (einige Vergleichskonfigurationen). Aufgrund der recht sparsamen Core-2-Duo-Technologie und des im Gegenzug zur „echten" SLI-Konfiguration moderaten Verbrauchs der GeForce 7950 GX2 werden aber die vor wenigen Monaten für High-End-Systeme beinahe schon obligatorischen 300 Watt im Lastbetrieb nicht geknackt. Ein qualitativer Quervergleich zu ähnlich leistungsstarken Konfigurationen signalisiert zudem und auch im Hinblick auf die vorherrschende Abwärmeentwicklung, dass der XPS über ein erfreulich ökonomisch arbeitendes, wenn auch als etwas überdimensioniert erscheinendes Netzteil mit hohem Wirkungsgrad verfügen muss.

Systemperformance

Nachdem wir uns die wichtigsten Ergnomie-Eckpunkte des Dell XPS 700 zu Gemüte geführt haben, soll unser letzter Blick etwas auf die Leistungsdaten des Power-PCs fallen. Dabei beschränken wir uns auf eine kleine Zusammenstellung an Benchmarks, da die Performance des Komplettrechners entsprechend der verbauten Komponenten ausfällt und uns zur Einordnung entsprechende Referenzen fehlen. Wer sich darüber hinaus für gegenüberstellende Tests der einzelnen Komponenten interessiert, wird in unseren reichhaltigen Testartikeln in den einzelnen Kategorien sicher fündig.

Benchmarktest Modus Ergebnisse
Futuremark PCMark05 Sytem Score
CPU Score
Memory Score
Graphic Score
HDD Score
6906
6783
5482
7099
6450
HD Tach 3.0.1.0 Burst Speed 284,1 MB/s
CineBench 03 Multi CPU - 31,0 sec.
3DMark05 (1.2.0) Standard 13902 3DMarks
3DMark06 (1.0.2) Standard 8135 3DMarks
Half-Life 2 „Lost Coast“ 1.280x1.024 (4xAA, 8xAF)
1.600x1.200 (8xAA, 16xAF)
avg. 146,2 FPS
avg. 70,1 FPS
Quake 4 1.2 1.280x1.024 (4xAA, 8xAF)
1.600x1.200 (8xAA, 16xAF)
avg. 123,4 FPS
avg. 50,8 FPS

Demnach sollte man mit der Leistungsfähigkeit eines Dell XPS 700 nicht nur aktuell für alle Aufgaben gerüstet sein, sondern auch ein Gerät erworben haben, mit welchem man zukünftigen Anwendungen gelassen entgegen blicken kann.

Auf der nächsten Seite: Fazit