6/6 Silverstone Temjin TJ09 im Test : Frischer Wind für die Erweiterungskarten

, 47 Kommentare

Fazit

Wie schon die Kommentare zu unserer Meldung zur Vorstellung des TJ09 gezeigt haben, taugt das Design eines Gehäuses, egal ob es besonders ausgefallen oder wie beim TJ09 eher schlicht gehalten ist, immer als Gegenstand einer hitzigen Kontroverse. Uns hat es gefallen – aber das ist und bleibt Geschmackssache.

Silverstone Temjin TJ09
Silverstone Temjin TJ09

Eine Empfehlung auszusprechen ist also nur anhand anderer Merkmale möglich. Und auch hier scheiden sich beim TJ09 die Geister. Das eingesetzte Material ist bis auf einige Kanten im Inneren äußerst hochwertig verarbeitet und auch der herausziehbaren Mainboardschlitten und die Festplattenkäfige fanden wir gut. Platz ist im Inneren für nahezu jede erdenkliche Hardwarekombination vorhanden. Von E-ATX-Mainboards über SLi-Gespanne aus zwei GeForce 8800 GTX bis hin zu RAID-Varianten mit bis zu sechs Festplatten findet im TJ09 alles seinen Platz. Wir hätten uns allerdings noch ein oder zwei zusätzliche 5,25"-Einschübe gewünscht. Ebenfalls auf der Haben-Seite kann das TJ09 die sehr gute Kühlung ausnahmslos aller Komponenten bei gleichzeitig angenehm leiser Geräuschekulisse für sich verbuchen.

Will man allerdings etwas lautere Festplatten als normale Geräte mit 7.200 U/Min einsetzen, stößt das TJ09 aufgrund seines nach beiden Seiten offenen Festplattenkäfigs schnell an die Grenzen seiner Geräuschedämmleistung. Nicht wirklich anfreunden konnten wir uns außerdem damit, dass die allermeisten Komponenten verschraubt werden müssen. Das haben wir schon besser gesehen.

Am Ende stellt sich die Frage, ob einem das Design und die vielen zweifellos vorhandenen Stärken des TJ09 bei einigen wenigen Schwächen tatsächlich etwa 260 Euro wert sind – Eine Frage, die der geneigte Käufer selbst entscheiden muss. Eine Kaufempfehlung wollen wir an dieser Stelle nur für diejenigen aussprechen, die nicht die Absicht hegen, ohne zusätzliche Festplattendämmung ein sehr leises System zu bekommen. Enthusiasten jedoch, die vor allem Kühlleistung brauchen oder häufig ihr Setup aus Mainboard, CPU und Grafikkarte wechseln, werden am TJ09 ihre Freude haben.

Das Silverstone TJ09 ist ohne Fenster in Schwarz und Silber beispielsweise für etwa 270 Euro bei Caseking erhältlich.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.