News : Beschnittene Radeon X1950 XT für AGP

, 326 Kommentare

Die offiziell schnellste Grafikkarte für AGP im AMD/ATi-Produktportfolio ist die Radeon X1950 Pro. Inoffiziell hat GeCube die Geschwindigkeitsschraube zum Wochenende eine Stufe aller Voraussicht nach höher gedreht und bietet eine Radeon X1950 XT für das Vorgänger-Interface von PCI Express an.

Im Gegensatz zur Pro-Variante, die auf den RV570-Chip mit zwölf Pixel-Pipelines mit jeweils drei Shadereinheiten setzt, kommt bei der Radeon X1950 XT der „R580+“ zum Einsatz, der volle 16 Pixelpipelines zu je drei Shadereinheiten bietet. Während die Taktraten bei der PCIe-Variante der X1950 XT bei 625 MHz für den Chip und 900 MHz für den Speicher liegen, scheint die AGP-Version laut Alternate beim Speichertakt beschnitten zu sein: Lediglich 700 MHz kann die Karte auf sich verbuchen. Eine Einschätzung der Leistungsfähigkeit der Karte fällt aus diesem Grund schwer. Das Speicherinterface ist bei beiden Karten 256 Bit breit.

GeCube Radeon X1950 XT AGP | Quelle Alternate.de
GeCube Radeon X1950 XT AGP | Quelle Alternate.de (Bild: Alternate.de)

Die Karte ist bei Alternate für 229 Euro verfügbar und somit 20 Euro günstiger als das PCIe-Modell. Der Abbildung zufolge setzt GeCube auf den Kühler, der auch bei Sparkles Calibre-Serie zum Einsatz kommt.