News : Microsoft veröffentlicht zwölf Sicherheitsbulletins

, 13 Kommentare

Wie letzte Woche angekündigt, hat Microsoft heute insgesamt zwölf Sicherheitsbulletins veröffentlicht. Auch diesmal stehen die Windows-Betriebssysteme wieder im Vordergrund. Aber auch Microsofts Office Suiten erhalten einige Updates. Weiterhin werden auch Sicherheitsprobleme in älteren Visual Studio Versionen ausgebessert.

Da einige der Bulletins als kritisch eingestuft sind, empfehlen wir auch diesen Monat wieder, die Updates schnellstmöglich zu installieren, um Exploits zuvor zu kommen.

Die Links zu den deutschen Sicherheitsbulletins werden erst im Laufe des Abends erreichbar sein. Empfohlen seien somit die automatischen Updatedienste wie Windows Update und Microsoft Update.

Eine Zusammenfassung ist auch diesen Monat auf Microsofts Technet-Seiten abrufbar. Bereits gestern wurde das Tool zum Entfernen bösartiger Software aktualisiert. Die neue Version 1.26 unterstützt von nun an auch Windows Vista – sowohl in der 32 Bit als auch in der 64 Bit Variante. Ebenfalls sind Updates über Microsoft Update erhältlich, die außerhalb der Sicherheitsbulletins veröffentlicht worden sind – so zum Beispiel eine aktualisierte Junk-E-Mail-Signatur für Microsoft Office Outlook 2003 oder Updates für Word, Excel und Powerpoint.

Downloads