News : Zu viele Handyfunktionen frustrieren Verbraucher

, 82 Kommentare

Eine neue Studie untersuchte die Meinungen und Einstellungen von Konsumenten zu Kommunikationsmitteln wie Handys und dem Internet. Ergebnis: Bei einem großen Teil der Befragten war eine wachsende Frustration zu erkennen, die unter anderem auf die steigende Anzahl an Funktionen der modernen Kommunikationsmittel zurückzuführen ist.

Die Studie, die von CMO Council mit Hilfe von GMI durchgeführt wurde, befragte insgesamt 15.000 Verbraucher in 37 Ländern. Experten sprechen hier von der „Function Fatigue“, die sich einstellt, wenn die Konsumenten das Gefühl haben, eine Vielzahl der Funktionen nicht zu verstehen und nicht sinnvoll nutzen zu können. Außerdem steigt bei vielen Verbrauchern die Sorge, dass beim Verlust des Mobiltelefons oder des Notebooks wichtige Daten unwiederbringlich verloren gehen.

Eine einfache Bedienung sowie das Gefühl von Sicherheit können demnach wesentlich wichtiger sein, als die stete Jagd nach neuen Features und der Implementierung von brandneuer Technik.