News : Asus betritt den Markt für 120-mm-CPU-Kühler

, 24 Kommentare

Nachdem der zuletzt getestete Prozessorkühler „Silent Knight“ von Asus ein gute Figur gemacht hat, präsentiert das Unternehmen nun weitere Modelle. Dabei setzt Asus auch wieder auf eine weniger extravagante Lösung von Kühlkörper plus Lüfter.

Das Modell Pirates 75 wird ebenfalls aus der Kooperation mit Thermaltake entstehen. Wie schon bei vergangenen Prozessorkühlern und auch der vorgestellten Grafikkartenkühlung „Aquatank“ vertraut Asus auf die fundierten Kenntnisse von Thermaltake in diesem Produktbereich.

CeBIT: Kühler und Lüfter von Asus

Der auf den ersten Blick riesig anmutenden Kühler wird mit einem 120-mm-Lüfter versehen, der über interessante neue Gimmicks verfügt. So werden auf dem Lüfter sowohl die Umdrehungszahl als auch die Temperatur und der Geräuschpegel ausgegeben. Der Kühlkörper basiert auf einem Kupferkern, der mittels drei Heatpipes die Wärme an die Aluminium-Lamellen abführt. Zusätzlich zu dem vorgestellten Kühler gibt es eine weitere Lösung, die auf zwei Lüftern basiert. Die „Pirates 70“-Serie basiert auf einem ähnlichen Kühlkörper, ebenfalls bestehend aus einem Kupferkern, der mittels drei Heatpipes die Wärme an die Lamellen aus Aluminium abführt. Diese werden dann aber nicht von einem, sondern von zwei Lüftern gekühlt, welche vertikal angeordnet sind.